Es gibt neue Informationen im Fall von Gabby Petito. Die Influencerin verschwand während eines USA-Roadtrips mit ihrem Verlobten Brian Laundrie. Tage später wurde ihre Leiche gefunden, ein Gerichtsmediziner stellte schließlich fest, dass es sich um einen Tötungsdelikt handelt. Unterdessen ist Gabbys Partner, der in den Augen der Polizei als Verdächtiger galt, plötzlich verschwunden. Nun wurden während der Suche nach ihm menschliche Überreste gefunden.

Der zuständige Special Agent Michael McPherson vom FBI erklärte laut CNN nun in einem Statement, dass neben menschlichen Überresten auch Gegenstände von Brian gefunden wurden, darunter ein Rucksack und ein Notizbuch. Der Fund sei in einem Bereich im Carlton-Reservat in Florida gemacht worden, der bis vor Kurzem noch unter Wasser gestanden hätte. Nun müsse ein Gerichtsmediziner die Identität klären.

Die Eltern des ebenfalls verschwundenen 23-Jährigen sind bei der Suche beteiligt gewesen. "Wie es der Zufall wollte, stießen sie auf die Gegenstände", erklärt der Familienanwalt Steve Bertolino. Als die Ermittler die sterblichen Überreste entdeckten, seien Brians Eltern aufgefordert worden, den Bereich zu verlassen.

Gabby Petito und ihr Verlobter Brian Laundrie
Instagram / gabspetito
Gabby Petito und ihr Verlobter Brian Laundrie
Brian Laundrie und Gabby Petito
Instagram / gabspetito
Brian Laundrie und Gabby Petito
Brian Laundrie und Gabby Petito am Tag ihrer Verlobung im Juli 2020
Instagram / bizarre_design_
Brian Laundrie und Gabby Petito am Tag ihrer Verlobung im Juli 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de