Queen Elizabeth II. (95) soll sich schonen. In den vergangenen Tagen mussten sich die Fans und die Familie des britischen Staatsoberhaupts große Sorgen machen: Der Gesundheitszustand der royalen Lady ließ zu wünschen übrig: Sie hatte sich bei öffentlichen Auftritten zuletzt immer wieder auf einen Gehstock gestützt. Nachdem zudem bekannt wurde, dass sie auf ärztlichen Rat zukünftig auf Alkohol verzichten soll, musste die Monarchin jetzt auch zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Aus diesem Grund soll die Queen in Zukunft nur noch die wichtigsten Termine wahrnehmen.

Wie Daily Mail berichtet, habe Edward Young, der persönliche Sekretär der Queen, die Termine auf ein Minimum reduziert. In den kommenden Wochen und Monaten soll die 95-Jährige nur zu den öffentlichen Events erscheinen, die unbedingt nötig sind. Wie weitere Medien unter Berufung auf das königliche Umfeld angaben, werde Elizabeth II. dann auch von einem weiteren Mitglied aus der Royal Family begleitet. Für das kommende Jahr gebe es eine Liste, in die alle wichtigen Termine eingetragen werden – inklusive der Feier zum 70. Jubiläum ihrer Regentschaft.

Bezüglich des Gesundheitszustands der Britin hatte der Palast zuletzt mitgeteilt, dass es der Queen mittlerweile wieder besser geht – sie sei nach einer Nacht in der Klinik schon wieder auf Schloss Windsor zurückgekehrt. "Sie ist wohlauf und guter Dinge", hieß es in dem offiziellen Statement.

Queen Elizabeth II. im Juni 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Juni 2021
Queen Elizabeth II. im Juni 2019
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Juni 2019
Queen Elizabeth II. in London
Getty Images
Queen Elizabeth II. in London
Findet ihr es gut, dass die Queen in Zukunft auf weniger Events anwesend sein wird?234 Stimmen
228
Ja, Gesundheit geht vor.
6
Ich finde es schade, dass sie nicht mehr so oft auf Events dabei sein kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de