Mit diesem Outfit sorgt Emma Watson (31) für Gesprächsstoff! Die Harry Potter-Darstellerin ist bekennende Umweltaktivistin. Auch bei der Wahl ihrer Mode achtet sie darauf, so oft wie möglich auf nachhaltig produzierte und recycelbare Stücke zurückzugreifen. So trug sie Anfang der Woche bei ihrem ersten Red-Carpet-Auftritt seit 2019 unter anderem ein bodenlanges Oberteil aus Tüll und Spitze, das aus zehn Brautkleidern angefertigt wurde. Nun präsentierte Emma sich in einem recycelten BH-Kleid – doch das Outfit kam nicht bei jedem gut an.

Beim "Climate Reality Project"-Event am Dienstag in Edinburgh trug die Britin einen grünen Zweiteiler, der aus Stoffresten und 62 Prozent recyceltem Garn besteht. Die Kombi, die von Modedesignerin Emilia Wickstead entworfen wurde, ließ nicht nur einen Blick auf Emmas nackte Körpermitte zu, sondern auch auf ihren schwarzen BH. "Ich werde es noch sehr oft tragen!", schrieb die 31-Jährige begeistert zu einem Foto ihres Looks auf Instagram.

In der Kommentarzeile bekommt Emma von ihren Followern viel Lob für ihr Umweltbewusstsein. Doch einige kritisieren auch, dass die Crop-Top-Rock-Kombi viel zu sexy für den Anlass ist. "Es sieht süß aus, aber ich finde, sie hätten etwas mehr Stoff in das Shirt einarbeiten können. Es ist unnötig freizügig", schrieb beispielsweise ein User.

Emma Watson im Oktober 2021
Getty Images
Emma Watson im Oktober 2021
Emma Watson, Schauspielerin
Getty Images
Emma Watson, Schauspielerin
Schauspielerin Emma Watson
Getty Images
Schauspielerin Emma Watson
Wie gefällt euch Emmas Outfit?718 Stimmen
432
Richtig schön – und dann ist es auch noch recycelbar!
286
Nicht meins – viel zu gewagt für den Anlass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de