Hören die James Bond-Fans bald etwa die Klänge von Coldplay im Vorspann? Nach langem Warten kam am 30. September endlich Keine Zeit zu SterbenDaniel Craigs (53) letzter 007-Streifen – in die Kinos. Den Titelsong steuerte nach großen Namen wie Paul McCartney (79), Adele (33) oder Sam Smith (29) dieses Mal der Shootingstar Billie Eilish (19) bei. Auch die britische Band Coldplay träumt davon, eines Tages die Titelmelodie liefern zu dürfen – und tatsächlich hatten sie bereits für fünf der Filme einen Song geschrieben!

Das plauderte der Frontmann Chris Martin (44) im Gespräch mit New Musical Express aus: "Wir versuchen seit 20 Jahren, einen zu schreiben, haben aber bisher noch nie einen eingereicht. Wir haben für ungefähr fünf verschiedene Bondfilme einen Titelsong geschrieben, aber sie sind alle nicht wirklich gut, wenn ich ehrlich bin." Der 44-Jährige sei sich nicht ganz sicher, ob sie spirituell auf derselben Reise wie der Geheimagent seien und ihr Gesang zu ihm passe.

Chris ist sich sogar ziemlich sicher, dass Bond selbst überhaupt kein Coldplay-Fan wäre: "Er würde bestimmt sagen: Das ist so gar nicht das, worauf ich stehe! Ich mag Waffen und so eine Scheiße. Dieser ganze Hippie-Kram wird nicht funktionieren", lachte der Sänger im Interview. Würdet ihr gerne einen Coldplay-Song in einem Bond-Film hören? Stimmt ab.

Daniel Craig in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben"
ActionPress/Landmark Media Press and Picture
Daniel Craig in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben"
Chris Martin, Musiker
Getty Images
Chris Martin, Musiker
Chris Martin, Sänger
Getty Images
Chris Martin, Sänger
Würdet ihr gerne einen Coldplay-Song in einem Bond-Film hören?247 Stimmen
170
Ja, das würde megagut passen, finde ich!
77
Nee, das wäre nicht das Richtige für einen Bond-Film.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de