Emma Watson (31) erweitert ihren Lebenslauf! Dabei kann sich dieser jetzt schon allerbestens sehen lassen. Denn die Britin ist nicht nur eine gefeierte Schauspielerin und hat unter anderem in den Filmhits der Harry Potter-Reihe die Hauptrolle der Hermine innegehabt – seit 2014 ist sie auch UN-Sonderbotschafterin für Frauen- und Mädchenrechte. Jetzt schnuppert der Star aus Die Schöne und das Biest außerdem noch in eine weitere Sparte der Filmbranche hinein: Emma geht nun unter die Regisseurinnen!

Das verriet sie jetzt selbst, als sie zu einem Foto von sich mit einer Kamera auf Instagram schrieb: "Hinter der Kamera zu stehen und zu lernen, wie es funktioniert, ist das Ermächtigendste, was ich im Lockdown gelernt habe." Vor allem da die heute 31-Jährige als junge Frau immer gedacht habe, dass das Glamouröseste und Aufregendste sei, die Muse von jemandem zu sein. "Und natürlich sind wir Frauen inspirierend… aber wow, es ist etwas anderes, seine eigene Geschichte und die anderer Leute erzählen zu können", betont Emma abschließend. An was für einem Film sie gearbeitet hat, behielt sie jedoch für sich.

Für ihren Post erhielt die "Vielleicht lieber morgen"-Darstellerin außerdem großen Zuspruch von anderen Hollywood-Hochkarätern, die feierten, dass es jetzt eine Frau mehr hinter der Kameralinse gibt. Zu ihnen gehört neben anderen auch die Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (45), die in er Kommentarspalte schwärmt: "Yes! Ich liebe es. Auf geht’s E!"

Emma Watson beim internationalen Frauentag im Empire State Building
Getty Images
Emma Watson beim internationalen Frauentag im Empire State Building
Emma Watson bei SiriusXM in NYC im März 2017
Getty Images
Emma Watson bei SiriusXM in NYC im März 2017
Emma Watson im Oktober 2021
Getty Images
Emma Watson im Oktober 2021
Hättet ihr gedacht, dass Emma den Regie-Job so lieben würde?90 Stimmen
81
Ja, das passt irgendwie sehr zu ihr...
9
Nee, das ist echt überraschend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de