Erst vergangenen Monat sagten ABBA-Fans auf der ganzen Welt "Thank You For The Music" als die schwedische Kultgruppe ein brandneues Album ankündigte. Ganze 40 Jahre hatte die Band eine musikalische Pause eingelegt – nun folgte auch schon eine enttäuschende Nachricht für die treuen Zuhörer: Nach der neuen Platte "Voyage" ist es wohl endgültig aus und vorbei mit ABBA. Das gab jetzt Benny Andersson (74) bekannt.

Das neue Album der Band wird am 5. November veröffentlicht, doch danach heißt es endgültig Abschied nehmen. Gegenüber The Guardian erklärte Benny: "Ich habe bisher nie selbst gesagt, dass ABBA niemals wieder zusammenfindet, aber ich kann euch jetzt bestätigen: Das war's." Einen kleinen Trost gibt es jedoch für Fans, denn neben der neuen Musik wird es auch eine ganz besondere Reihe von Konzerten in London geben, bei denen Hits wie "Mamma Mia", "Dancing Queen" und "The Winner Takes It All" aufgeführt werden sollen. Dort wird Benny jedoch nicht zusammen mit seinen Bandkollegen Björn Ulvaeus, Anni-Frid Lyngstad (75) und Agnetha Fältskog (71) auf der Bühne stehen, sondern es wird sich um eine Hologramm-Show der vier Musiker handeln.

In einem Interview bei der australischen TV-Show A Current Affair erklärte Björn vergangene Woche: "Das ist die Vision, die wir haben. [...] Bei der Eröffnungsshow im Publikum zu sitzen und uns selbst zu sehen wird seltsam und gleichzeitig wundervoll sein." Die Avatare der vier Musiker sollen, wie der 76-Jährige betonte, den Originalen mit ihren Bewegungen, ihrer Mimik und besonders ihren Stimmen zufolge ganz nahekommen.

ABBA-Mitglied Benny Andersson, September 2009
Getty Images
ABBA-Mitglied Benny Andersson, September 2009
ABBA beim Eurovision Song Contest 1974
Getty Images
ABBA beim Eurovision Song Contest 1974
ABBA-Mitglieder Benny Andersson und Björn Ulvaeus, 2018
Getty Images
ABBA-Mitglieder Benny Andersson und Björn Ulvaeus, 2018
Seid ihr überrascht, dass es für ABBA das letzte Album sein wird?278 Stimmen
208
Nein, überhaupt nicht. Das war total vorhersehbar.
70
Ja, ich hatte sehr darauf gehofft, dass sie noch mehr neue Musik veröffentlichen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de