Sylvie Meis (43) steht endlich ganz offen zu ihren Eingriffen! Ende vergangenen Jahres hatte die Moderatorin erstmals öffentlich über ihre Besuche beim Schönheitschirurgen gesprochen. Die Blondine gab überraschend zu: Sie hilft bereits seit einigen Jahren ein wenig nach und geht mit Hyaluronfillern gegen Falten vor. Für Sylvie war dieses Geständnis ein wichtiger Moment – und eine große Überwindung und Erleichterung gleichzeitig!

Im Promiflash-Interview sprach die Markenbotschafterin der Marke Juvéderm über ihr Beauty-Coming-out. Schon mit Mitte 30 habe sie angefangen, erste Eingriffe gegen ihre Fältchen zu nutzen. Damals habe sie aber nicht darüber sprechen wollen: "Sicherlich war es damals in der Öffentlichkeit noch ein richtiges Tabuthema. Man spricht einfach nicht darüber!"

Nach einer schlechten Erfahrung habe Sylvie schließlich das richtige Produkt gefunden. Gleichzeitig sei dann der Moment gekommen, an dem sie darüber sprechen wollte – auch um die ständigen Spekulationen zu beenden: "Dass ich darüber rede, zeigt auch, dass ich mir selbst als Frau die Freiheit gönne. Und ich finde, das sollten alle Frauen so machen!"

Sylvie Meis im Juli 2021
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis im Juli 2021
Sylvie Meis im Juli 2021
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis im Juli 2021
Sylvie Meis im November 2020
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis im November 2020
Wie findet ihr es, dass Sylvie offen über das Thema Beauty-Eingriffe spricht?360 Stimmen
316
Wirklich gut! Dann macht sie niemandem etwas vor.
44
Hm, ich finde das schon bedenklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de