Steht in der Familie von Herzogin Meghan (40) wirklich eine Versöhnung an? Die Frau von Prinz Harry (37) hat seit Jahren ein ziemlich schlechtes Verhältnis zu ihren Verwandten. Mit ihrem Vater Thomas Markle Sr. (77) brach die ehemalige Schauspielerin kurz vor ihrer Hochzeit – mit ihrem Bruder Thomas Markle Jr. (55) besteht noch länger kein Kontakt mehr. Letzterer will das aber ändern: Thomas Junior bat jetzt unter Tränen vor TV-Kameras um ein Ende des Streits!

Seit mehreren Wochen kämpft der 55-Jährige in der australischen Ausgabe von Promi Big Brother um den Sieg. In einer neuen Folge wurde dem US-Amerikaner zuletzt ein Video seines Vaters gezeigt – anschließend brachen bei Thomas alle Dämme. Weinend erklärte er: "Das Einzige, was er [Thomas Senior, Anm. d. Red.] will, ist eine Verbindung zu Meghan. Er möchte seinen Enkel Archie und seine Enkelin Lily sehen und dass alle sich versammeln und die Vergangenheit vergessen!" Thomas betonte weiter: "Wir sind eine Familie!"

Dass Thomas damit seine Halbschwester direkt ansprechen wollte, dürfte klar sein. Immerhin versicherte er erst kürzlich, überzeugt zu sein, dass Meghan und ihre Familie die Sendung schauen würden – und dass auch die Queen (95) selbst einschalten würde, um seine Geschichten zu hören.

Herzogin Meghan in London 2019
Getty Images
Herzogin Meghan in London 2019
Thomas Markle Jr. im Dezember 2016
JohnChapple.com / MEGA
Thomas Markle Jr. im Dezember 2016
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Johannesburg, Südafrika, 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Johannesburg, Südafrika, 2019
Denkt ihr, dass Meghan diesen Aufruf ihres Halbbruders gesehen hat?299 Stimmen
74
Ja, definitiv!
225
Nein, das ist an ihr vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de