Wie hat Adele (33) eigentlich damals ihre Scheidung von ihrem Ehemann Simon Konecki (47) verarbeitet? Im Sommer 2019 wurde die Trennung der beiden öffentlich. Die Bekanntmachung setzte ihr damals jedoch ganz schön zu. Immerhin insgesamt fast acht Jahre gingen die beiden gemeinsam durchs Leben und bekamen sogar einen Sohn zusammen. In den letzten Jahren krempelte die mehrfache Grammy-Gewinnerin ihr Leben daraufhin ordentlich um. Nun sprach Adele über eine der schwersten Zeiten ihres Lebens.

CBS Mornings veröffentlichte nun einen ersten Ausschnitt aus Adeles Gespräch mit Oprah Winfrey (67), welches am Sonntag vollständig veröffentlicht wird. Darin geht es um Adeles emotionalen Megahit "Hold on", den sie nach ihrer gescheiterten Ehe mit Simon schrieb. In dem Song heißt es unter anderem: "Ich bin so ein Wrack. Je mehr ich mich anstrenge, desto mehr falle ich zurück." Als sie damals diese Gefühle hatte, sagten ihr ihre Freunde immer wieder: "Halte durch" und inspirierten sie so zu dem Erfolgslied!

Nach der Eheauflösung sei es sehr schwer für Adele gewesen, weiter zu machen, erklärte sie. Das alles sei ein "Prozess" gewesen, weil die Scheidung natürlich nicht zum Plan gehörte, als sie Mutter wurde. Adele erzählte Oprah weiter, dass sie damals Zeit brauchte, um wieder zu lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Letztlich sei "Hold on" ein Schritt für sie gewesen, endlich nach vorne zu blicken.

Opah Winfrey im Dezember 2020
Getty Images
Opah Winfrey im Dezember 2020
Simon Konecki und Adele
ActionPress
Simon Konecki und Adele
Adele Adkins im Februar 2017 in Los Angeles
Getty Images
Adele Adkins im Februar 2017 in Los Angeles
Freut ihr euch schon auf die Ausstrahlung des gesamten Interviews?79 Stimmen
67
Ja, ich bin sehr gespannt, was Adele sonst noch alles enthüllt.
12
Nee, die ersten Infos reichen mir schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de