Anzeige
Promiflash Logo
Viel zu hart? "Unbreakable"-Mimi bricht in Blackbox zusammenwcrART / ActionPressZur Bildergalerie

Viel zu hart? "Unbreakable"-Mimi bricht in Blackbox zusammen

17. Nov. 2021, 21:06 - Paul Henning S.

Haben die Coaches es in diesem Fall übertrieben? Mimi Fiedler (46) wagt bei Unbreakable – Wir machen Dich stark! das TV-Experiment: Sie stellt sich gemeinsam mit anderen Prominenten ihren größten Dämonen. Im Falle der einstigen Tatort-Darstellerin ist das ihre überwundene Alkoholabhängigkeit. In der Sendung schilderte die Schauspielerin ihren jahrelangen Kampf gegen die Krankheit. Dabei ging Mimi jetzt an ihre Grenzen – und darüber hinaus.

Um Mimi aus der Reserve zu locken, hatte sich das psychologische Team des Formats einen besonderen Kniff überlegt: In einem völlig dunklen Raum, der deswegen den Namen Blackbox trägt, sollte die ehemalige Unter uns-Darstellerin die Chance bekommen, über sich selbst nachzudenken. "Du hast dort kein Licht und es kann sein, dass dein eigener Herzschlag das Einzige ist, was du hörst", stimmte Nadja Petranovskaja die 46-Jährige auf die Prüfung ein.

Bereits nach wenigen Minuten in dem Raum begann Mimi zu schluchzen: "Ich wurde in dieser Box sofort zurück katapultiert." Nach einer knappen Dreiviertelstunde in völliger Finsternis brach sie die Aufgabe ab – ihr war nämlich übel geworden! Sie rannte quer über den Hof und erbrach sich in der Toilette. Psychologin Nadja ordnete das im Nachgespräch als einen reinigenden Vorgang ein.

RTL / Matea Smolcic
"Unbreakable"-Psychologin Nadja Petranovskaja
Instagram / ___missmimi___
Mimi Fiedler, Schauspielerin
RTL / Matea Smolcic
Mimi Fiedler bei "Unbreakable – Wir machen Dich stark!"
Fandet ihr die Aufgabe in der Blackbox war zu hart?379 Stimmen
283
Ja, das ging eine Spur zu weit!
96
Nein, ich glaube, die Challenge hat Mimi wirklich etwas gebracht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de