Kendra Wilkinson (36) musste sich erst einmal an die neue Situation gewöhnen. Die Reality-TV-Bekanntheit trennte sich 2018 von ihrem langjährigen Ehemann Hank Baskett (39) und ist seit Anfang dieses Jahres offiziell geschieden. Um die beiden gemeinsamen Kinder kümmern sie sich nun zu gleichen Teilen. Doch Kendra verriet jetzt, dass ihr das Co-Parenting gerade zu Anfang teilweise nicht gerade leicht gefallen ist!

Im Gespräch mit People sprach das ehemalige Playboy-Model über das neue Erziehungsmodell. "Es war ein harter Anfang für mich, mich an die gemeinsame Elternschaft zu gewöhnen", gab sie ehrlich zu. Vor allem dadurch, dass in ihrem Umfeld alle ihre Kinder rund um die Uhr bei sich haben, fühlte sich Kendra allein gelassen: "Ich wusste nicht, wie ich meine Kinder nicht da haben sollte. Und dann setzten die Schuldgefühle ein."

Doch so langsam scheint sich die Ex-Freundin von Hugh Hefner (✝91) an die Situation gewöhnt zu haben und ist sogar wieder bereit für eine neue Beziehung! "Ich hoffe, dass ich wieder Liebe finde und mein Haus mit der Energie eines anderen Menschen füllen kann. Es wird schön sein, das wieder zu haben", erzählte sie ehrlich.

Kendra Wilkinson und Hank Baskett
Getty Images
Kendra Wilkinson und Hank Baskett
Kendra Wilkinson, März 2021
Instagram / kendrawilkinson
Kendra Wilkinson, März 2021
TV-Bekanntheit Kendra Wilkinson
Getty Images
TV-Bekanntheit Kendra Wilkinson
Hättet ihr gedacht, dass sich bei Kendra Schuldgefühle bilden?173 Stimmen
151
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
22
Nein, das habe ich nicht erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de