Oh, Oh. Da ist aber jemand ganz schön sauer! Gestern zeigte sich Madonna (63) auf Instagram im sexy Look mit nackten Brüsten auf ihrem Bett. Es dauerte nicht lange und die Plattform löschte die Fotos. Mit ihren sichtbaren Brustwarzen hatte sie gegen die Richtlinien verstoßen. Die weltberühmte Sängerin tobt deswegen. In einer zensierten Version der heißen Schnappschüsse machte sie ihrem Ärger ordentlich Luft!

"Es erstaunt mich immer noch, dass wir in einer Kultur leben, die es erlaubt, jeden Zentimeter des weiblichen Körpers mit Ausnahme einer Brustwarze zu zeigen. Als wäre das der einzige Teil der Anatomie einer Frau, der sexualisiert werden könnte. Die Brustwarze, die das Baby nährt", schrieb sie wutentbrannt auf Instagram. Die 63-Jährige räkelte sich in Netzstrumpfhose und oben ohne in weißen Laken. Zu viel für Instagram! In ihrem Statement wetterte Madonna nicht nur gegen die Social-Media-Plattform, sondern auch gegen die Gesellschaft. "Die Nippel eines Männes werden also nicht als erotisch angesehen?", fragte sie.

Mit ihren Worten setzt Madonna sich für die "Free the Nipple"-Kampagne ein und bekommt dafür viel Zuspruch. Mit Kommentaren wie "Genau, es sollte uns möglich sein, unsere Körper zu zeigen" oder "Zeit für die Menschheit aufzuwachen", beteiligten sich ihre Fans auf Instagram an ihrer Hommage für mehr nackte Haut.

Madonna
Instagram / madonna
Madonna
Madonna in ihrem VMA-Outfit 2021
Instagram / madonna
Madonna in ihrem VMA-Outfit 2021
Madonna, November 2021
Instagram / madonna
Madonna, November 2021
Findet ihr die Richtlinien auf Instagram zu streng?530 Stimmen
419
Nein, das ist genau richtig so!
111
Ja, ich finde, sie könnten da lockerer sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de