Papis Loveday (44) erinnert sich an ein einschneidendes Erlebnis in seinem Leben zurück. Der gebürtige Senegalese wurde durch seine Modeljobs für internationale Kampagnen wie United Colors of Benetton weltbekannt. Inzwischen kennen ihn viele Zuschauer auch aus Sendungen wie Germany's next Topmodel oder zuletzt Promi Big Brother. Ursprünglich hatte Papis jedoch eine Karriere als Leistungssportler angestrebt, doch dieser Traum fand ein tragisches Ende.

Im Interview mit Bild erzählt der TV-Star jetzt von seinem Sportunfall, der ihn dazu zwang, den Leistungssport aufzugeben. Nachdem er beim Hochsprung falsch aufgekommen war, habe er sich zunächst nicht mehr bewegen können. "Ich dachte mir, oh mein Gott, mein Traum ist zerstört", erinnert sich Papis an den Moment zurück. Anschließend sei er unter starken Schmerzen ins Krankenhaus gebracht worden. "Wegen der Schmerzen habe ich zwölf Nächte kaum geschlafen. Der Gedanke, dass ich eventuell mit dem Leistungssport nicht weitermachen kann, hat mir das Herz zerrissen", berichtet das Model. Letztendlich habe für ihn kein Weg mehr an einer Operation vorbeigeführt.

Nach dem Eingriff sei die Erleichterung erst einmal groß gewesen – seine Karriere als Leistungssportler habe er danach jedoch an den Nagel hängen müssen. "Als ich das hörte, bin ich in ein tiefes Loch gefallen", gibt Papis offen zu. Doch dann habe ihn einige Wochen später aus dem Nichts eine Model-Agentin aus Mailand kontaktiert, die ihn zu einem Fotoshooting einlud. Dieser Anruf war der Startschuss für die Modelkarriere des 44-Jährigen.

Papis Loveday, "Promi Big Brother"-Kandidat 2021
© SAT.1
Papis Loveday, "Promi Big Brother"-Kandidat 2021
Papis Loveday, Model
Getty Images
Papis Loveday, Model
Model Papis Loveday
Getty Images
Model Papis Loveday
Wusstet ihr, dass Papis eigentlich Leistungssportler werden wollte?142 Stimmen
29
Ja, das wusste ich.
113
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de