Nun nimmt Juliano Fernandez Stellung! In Folge drei der Fremdflirtshow Temptation Island V.I.P. musste seine Freundin Sandra Janina (22) beim Lagerfeuer erfahren, dass ihr Freund sich seinen Samenleiter hat abklemmen lassen. Damit ist er vorübergehend zeugungsunfähig. Die Tatsache, dass Juliano seine Liebste über dieses nicht ganz unwichtige Detail nicht informiert hat, sorgte beim Großteil der Promiflash-Leser für Unverständnis. Nun spricht Juliano Klartext.

Im Interview mit Promiflash gesteht der Fitnessfan, er habe bei seiner Enthüllung gar nicht damit gerechnet, dass die Szene überhaupt ausgestrahlt werden würde. "Ich wollte das eigentlich nie erzählen, da es in der Villa vielleicht nur 30 Sekunden Thema war", beteuert Juliano. Er habe zudem in dem Moment gar nicht darüber nachgedacht, wie Sandra wohl auf die News reagieren könnte.

Doch wieso fasste Juliano überhaupt den Entschluss, temporär unfruchtbar sein zu wollen? "Das können viele Leute nicht verstehen, aber wenn schon mal jemand versucht hat, dir ein Kind unterzuschieben, das nicht deins ist, hast du danach eine andere Sicht darauf", verrät der Muskelmann. Er sei in der Vergangenheit betrogen worden, und seine Ex sei bei diesem Seitensprung schwanger geworden. Diese Erfahrung habe für Juliano damals einiges verändert.

"Temptation Island V.I.P." seit dem 11. November auf RTL+.

Kate Merlan, Emmy Russ, Paulina Ljubas und Sandra Janina bei "Temptation Island V.I.P."
RTL
Kate Merlan, Emmy Russ, Paulina Ljubas und Sandra Janina bei "Temptation Island V.I.P."
Juliano, "Temptation Island V.I.P."-Teilnehmer
Temptation Island V.I.P., RTL
Juliano, "Temptation Island V.I.P."-Teilnehmer
Juliano bei "Temptation Island V.I.P."
Temptation Island V.I.P., RTL
Juliano bei "Temptation Island V.I.P."
Was haltet ihr von Julianos Stellungnahme?1874 Stimmen
456
Ich kann ihn verstehen!
1418
Ich finde seine Erklärung etwas mau.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de