Edith Stehfest ist eine richtige Vollblutmama. Die Sängerin und ihr Ehemann Eric (32) haben zwei Kinder. Sohnemann Aaron Amadeus erblickte im Frühjahr 2016 das Licht der Welt, Anfang des Jahres stieß die kleine Aria Litera zur Familie hinzu. Mittlerweile haben die vier sich gut aneinander gewöhnt – und Edith stellt erste Unterschiede im Umgang mit ihren Kids fest: Bei ihrem zweiten Kind hat sie wesentlich mehr Angst vor Unfällen!

Das verriet die Tattoo-Beauty jetzt in ihrer Instagram-Story. "Es gibt einen großen Unterschied vom Mamasein bei meinem ersten Kind Aaron zu Aria jetzt", begann sie zu erzählen. Ihre Tochter sei gerade dabei alles zu entdecken – doch anders als bei ihrem Sohn ist sie da heute viel unentspannter. "Bei Aaron war ich am Anfang noch extrem angstfrei [...]. Ich war natürlich achtsam und hatte das im Auge, aber jetzt bei Aria bin ich innerlich viel angespannter", offenbarte Edith.

Offenbar hat die 26-Jährige dabei Angst, überfürsorglich zu sein und ermahne sich deshalb immer wieder selbst ruhig zu bleiben. "Das ist total interessant, weil durch Aaron weiß ich jetzt, was alles passieren kann und bin da bei Aria innerlich aufgeregter", erklärte sie.

Eric und Edith Stehfest in "Eric gegen Stehfest: In Therapie"
TVNOW / Lorenz Lenk
Eric und Edith Stehfest in "Eric gegen Stehfest: In Therapie"
Eric und Edith Stehfest mit ihren Kindern
TVNow/ Lorenz Lenk
Eric und Edith Stehfest mit ihren Kindern
Edith Stehfest im Mai 2020
Instagram / edithstehfest_lottalaut
Edith Stehfest im Mai 2020
Könnt ihr Edith verstehen?303 Stimmen
77
Total! Beim ersten Kind kennt man einfach noch nicht alle potenziellen Gefahren.
226
Nee, ich dachte eigentlich, dass man beim zweiten Kind entspannter ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de