Anzeige
Promiflash Logo
George Clooneys "Rust"-Kommentar: So reagiert Alec BaldwinGetty ImagesZur Bildergalerie

George Clooneys "Rust"-Kommentar: So reagiert Alec Baldwin

4. Dez. 2021, 8:00 - Melanie A.

Im Oktober kam die Kamerafrau Halyna Hutchins (✝42) am Set des Films "Rust" tragisch ums Leben. Schauspieler Alec Baldwin (63) sollte bei den Dreharbeiten mit einer Waffe arbeiten, die eigentlich nicht mit scharfer Munition geladen sein sollte. Doch es löste sich ein Schuss, der Halyna tödlich verletzte. Einige Promis haben sich inzwischen schon zu dem Unglück zu Wort gemeldet. So auch George Clooney (60), der unter anderem Alec schwere Vorwürfe machte. Alec selbst ärgert sich allerdings über Georges Einmischung.

In dem Podcast "WTF with Marc Maron" gab George zwar hauptsächlich dem Regieassistenten die Schuld an dem Schuss-Drama, doch er wetterte auch gegen Alec: "Jedes Mal wenn mir jemand am Set eine Waffe gibt – jedes Mal – schaue ich sie mir an, öffne sie. Ich zeige sie der Person, auf die ich sie richte, wir zeigen sie der Crew. Jeder macht das. Jeder weiß das." In einem emotionalen Interview mit ABC News nahm Alec nun unter anderem auch zu den Kommentaren von George und anderen Promikollegen Stellung: "Viele Leute hielten es für nötig, einen Kommentar zu der Situation abzugeben, der in diesem Moment überhaupt nicht hilfreich war. Wenn es zu deiner Routine gehört, dass du die Waffe jedes Mal kontrollierst – gut für dich."

Alec betonte allerdings auch, dass er selbst nicht unerfahren im Umgang mit Waffen ist. "Ich habe schon so oft Waffen in der Hand gehabt wie jeder andere Filmschauspieler mit einer durchschnittlichen Karriere. [...] In dieser Zeit hatte ich eine Routine, die immer funktioniert hat", erzählte er.

Getty Images
Alec Baldwin auf einer Gala in NYC im April 2019
Getty Images
George Clooney bei der Premiere von "The Tender Bar"
Getty Images
Alec Baldwin bei einem Filmfestival in East Hampton, Oktober 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de