Anzeige
Promiflash Logo
Benebelt: Mark Hoppus machte Krebs aus Versehen öffentlichInstagram / markhoppusZur Bildergalerie

Benebelt: Mark Hoppus machte Krebs aus Versehen öffentlich

6. Dez. 2021, 19:00 - Maria M.

Mark Hoppus (49) hatte nicht geplant, seine Krebserkrankung öffentlich zu machen. Im Sommer gab der Blink-182-Star eine schockierende Nachricht bekannt: Er hat einen aggressiven Tumor und unterzieht sich deshalb einer Chemotherapie. Inzwischen gilt der Musiker als krebsfrei, wie er erfreulicherweise bekannt geben konnte. So offen mit seiner Erkrankung umzugehen war dabei gar nicht Marks Plan – ganz im Gegenteil. Er wollte mit seiner Diagnose nie an die Öffentlichkeit gehen.

Im Interview mit GQ sprach Mark jetzt über die anstrengende Chemo und offenbarte dabei, dass er gar nicht vorhatte, sein Schicksal mit der Welt zu teilen: "Ich habe mich so beschissen gefühlt und der Gehirnnebel ist so schlimm. Vielleicht hat es ein Teil von mir unterbewusst öffentlich gepostet, aber ich habe es definitiv nicht absichtlich gemacht." Im Nachhinein sei es für ihn aber eine große Erleichterung gewesen, seine Diagnose nicht länger verheimlichen zu müssen.

Seine Fans an der Behandlung teilhaben zu lassen, half ihm letztendlich sogar dabei, diese schwere Zeit durchzustehen. "Ich weiß nicht, es fühlte sich ein wenig so an, als ob ein Heftpflaster abgerissen wurde und ich ehrlich mit Leuten sein konnte", schilderte Mark in dem Gespräch.

Instagram / markhoppus
Mark Hoppus im Juli 2021
Getty Images
Mark Hoppus, Musiker
Instagram / markhoppus
Mark Hoppus während seiner Chemotherapie
Verfolgt ihr Marks Gesundheitsupdates?88 Stimmen
40
Ja, natürlich.
48
Nein, nicht so intensiv.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de