Kerry Katona (41) hatte in ihrer Jugend mit Geldproblemen zu kämpfen. Die Sängerin wurde als Mitglied der Band Atomic Kitten berühmt. Nach ihrem Ausstieg aus der Girlgroup im Jahr 2001 sah es finanziell zwar zwischenzeitlich nicht immer rosig aus, inzwischen ist Kerry laut eigenen Angaben dank OnlyFans aber sogar Millionärin. Doch Kerry kennt auch ganz andere Zeiten. Als Jugendliche war sie so arm, dass sie ihren Papagei verkaufen musste, um sich Tampons leisten zu können.

Das verriet die heute 41-Jährige nun gegenüber The Times: "Als ich 17 Jahre alt war, haben wir meinen Papagei Alfie für 20 Pfund verkauft, damit ich ein paar Tampons kaufen konnte." Kerry sollte damals für 50 Pfund, also umgerechnet etwa 58 Euro, in einem Nachtclub tanzen. Doch sie bekam ihre Periode und hatte kein Geld für Hygieneartikel. Ihr und ihrer Mutter Sue blieb also nichts anderes übrig, als das geliebte Haustier zu verkaufen. "Das war das letzte Mal, dass wir etwas von Alfie gehört haben", erzählte sie.

Schwere finanzielle Probleme waren in Kerrys Kindheit und Jugend allerdings keine Ausnahme. "Ich erinnere mich an einen Weihnachtsfeiertag, als ich neun Jahre alt war. Meine Mutter und ich sind gerade aus einem Frauenhaus ausgezogen. Wir waren in einem Haus ohne Essen und ohne Deko. Die Leute aus dem Frauenhaus haben mit einem Müllsack voller Second-Hand-Sachen an die Tür geklopft. Wir waren so dankbar", erinnerte sich Kerry. Deshalb sei es ihr heute selbst sehr wichtig, zu spenden.

Atomic Kitten vor einem Konzert in Ascot
Getty Images
Atomic Kitten vor einem Konzert in Ascot
Kerry Katona im November 2021
Instagram / kerrykatona7
Kerry Katona im November 2021
Kerry Katona bei der Premiere von "Nella the Princess Knight", 2017
Getty Images
Kerry Katona bei der Premiere von "Nella the Princess Knight", 2017
Wusstet ihr, dass Kerry es in ihrer Kindheit so schwer hatte?124 Stimmen
15
Ja, das habe ich schon mal gehört.
109
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de