Billie Eilish (20) hatte mit ihrer Nervosität zu kämpfen. Vor wenigen Tagen durfte die Sängerin die Comedyshow Saturday Night Live moderieren sowie einen Sketch aufführen. Auch wenn die "Bad Guy"-Interpretin es gewohnt ist, im Rampenlicht zu stehen, war dies doch eine ganz neue und vor allem nervenaufreibende Erfahrung für sie. Wie Billie jetzt verriet, habe ihr Körper extrem auf ihre Nervosität reagiert.

"Ich war kurz davor, mich zu übergeben. Ich habe mich tatsächlich deswegen übergeben", erzählte die 19-Jährige am Montag in der "The Howard Stern Show". Ihr Körper habe damit auf die Angst reagiert, die sie bereits während ihrer Vorbereitungen auf die Show verspürte. "Ich habe jeden einzelnen Tag in der Woche geweint, kein Witz", gab die Musikerin zu. Zwischen all den talentierten Schauspielern, die ebenfalls in der Show auftraten, habe sie sich einfach unqualifiziert gefühlt.

Aufgrund ihrer Nervosität und der Angst vor dem Moderationsjob plagten Billie auch die gesamte Woche starke Bauchschmerzen. "Es ist einfach nicht meine Welt und ich hatte panische Angst davor, dass die Menschen denken könnten, dass ich beschissen sei", erklärte sie. Als die Sängerin dann nach all den Vorbereitungen aber auf der Bühne vor dem Publikum stand, sei ihre Nervosität plötzlich verschwunden.

Billie Eilish, Musikerin
Getty Images
Billie Eilish, Musikerin
Billie Eilish bei dem iHeartRadio Music Festival, September 2021
Getty Images
Billie Eilish bei dem iHeartRadio Music Festival, September 2021
Billie Eilish, Sängerin
Getty Images
Billie Eilish, Sängerin
Hättet ihr erwartet, dass Billie so nervös vor ihrem Moderationsjob war?42 Stimmen
33
Ja, denn es ist ja etwas anderes, als auf der Bühne zu stehen und zu singen.
9
Nein, ich hätte erwartet, dass ihr das nichts ausmacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de