Geraldine Grunow wollte beim Schweizer Bachelor die große Liebe finden – den Traum von der letzten Rose verbaute sie sich hingegen selbst! Vor wenigen Wochen rückte das ehemalige Love Island-Sternchen bei der Schweizer Datingshow als Kandidatin nach und schickte sich an, um das Herz von Junggeselle Erkan Akyol zu buhlen. Der dunkelhaarige Beau nahm die attraktive Brünette sogar bis zu den Dreamdates mit. Doch Letzteres trat Geraldine gar nicht erst an – Promiflash erklärt die Influencerin, warum!

Tatsächlich sah sich Geraldine aus persönlichen Gründen gezwungen, Erkan einen Korb zu geben: "Ich habe mich schon sehr auf das Dreamdate gefreut. Allerdings gab es bei mir in der Familie einen Vorfall, weshalb ich aus persönlichen Gründen die Show verlassen habe. Familie geht für mich da natürlich vor", stellte sie auf Promiflash-Nachfrage klar. Ob aus ihnen etwas hätte werden können, wisse nur Erkan. Sein Herz hat am Ende übrigens die einstige Temptation Island-Verführerin Maria Maksimovic erobert.

Die Zeit beim Schweizer Bachelor möchte Geraldine aber nicht missen – auch wenn sie nicht mit ihrem Mr. Right die Show verlassen konnte: "Es war unglaublich spannend und intensiv. Ich habe es wirklich sehr genossen und Erkan ist definitiv ein interessanter Mann", erklärte sie. Mit ihrer "Love Island"-Teilnahme könne man die Zeit in der Rosensendung aber nur schwer vergleichen. "Beide Formate haben großen Spaß gemacht und ich bin froh, diese Erfahrungen gemacht zu haben", schloss sie ab.

Der Schweizer Bachelor Erkan Akyol
3Plus
Der Schweizer Bachelor Erkan Akyol
Geraldine Grunow bei der Schweizer Version von "Der Bachelor"
3Plus
Geraldine Grunow bei der Schweizer Version von "Der Bachelor"
Geraldine Grunow, "Love Island"-Kandidatin
Instagram / geraldine_loveisland2020
Geraldine Grunow, "Love Island"-Kandidatin
Wie findet ihr es, dass Geraldine wegen ihrer Familie das Format abgebrochen hat?227 Stimmen
215
Ich finde es toll, dass bei ihr Familie über alles geht.
12
Ich finde, sie hätte die Chance nicht verstreichen lassen sollen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de