Amy Schumer (40) ist sich für keinen Scherz auf eigene Kosten zu schade. Im Netz begeistert die gebürtige New Yorkerin regelmäßig rund 11,2 Millionen Abonnenten mit ihren selbstironischen Posts. So verkleidete sich die blonde Schönheit beispielsweise zu Halloween als Tampon. Auch in ihren Bildbeschreibungen macht die Blondine gern einmal einen Witz über sich selbst. Nun verriet Amy, dass sie sich Wangenfiller machen lassen wollte, was ganz schön nach hinten losging.

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Comedienne nun einen Schnappschuss von sich, auf dem ihre Wangen mit einer weißen Creme bedeckt sind. Dabei lächelt die 40-Jährige euphorisch in die Kamera. "Ich habe versucht, mir Filler machen zu lassen. Es stellte sich heraus, dass ich bereits voll war", erzählte sie humorvoll unter dem Foto. Aus diesem Grund habe sie sich vertrauensvoll an ihre Hautärztin gewandt, die die Stoffe unter ihrer Haut einfach wieder aufgelöst habe. "Ich sah aus wie Maleficent", scherzte die "Dating Queen"-Darstellerin anschließend.

In den Kommentaren erklärte Amy dann zudem noch, wieso sie den Schönheitseingriff in erster Linie habe machen lassen. Als Antwort auf eine Nachricht eines Followers schrieb sie: "Mit 40 Jahren und all meinen Operationen möchte ich mich so gut wie möglich fühlen. Das ist eine Lebenseinstellung.". Früher sei sie sehr voreingenommen gegenüber Menschen gewesen, die operiert sind, aber mittlerweile sei sie der Meinung, jeder solle tun und lassen können, was er oder sie wolle.

Amy Schumer im Juni 2021
Instagram / amyschumer
Amy Schumer im Juni 2021
Amy Schumer, Schauspielerin
Instagram / amyschumer
Amy Schumer, Schauspielerin
Amy Schumer im Januar 2021
Instagram / amyschumer
Amy Schumer im Januar 2021
Wie findet ihr es, dass Amy so offen über ihren Schönheitseingriff spricht?335 Stimmen
303
Sehr gut! So schafft sie etwas mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema.
32
Nicht so gut! Ich finde, so etwas gehört nicht in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de