Dr. Dre (56) muss ordentlich blechen! Der Rapper trennte sich im vergangenen Jahr nach 24 Jahren Ehe von seiner Frau Nicole Young (51). Nach ihrem Ehe-Aus lieferten sich die beiden einen heftigen Rosenkrieg und finalisierten ihre Scheidung im Juni dieses Jahres. Diesen Moment feierte der Musiker sogar mit Ballons, auf denen "endlich geschieden" stand. Jetzt einigten sich Dr. Dre und Nicole vor Gericht bezüglich ihres Eigentums.

Wie TMZ berichtet, muss der Produzent seiner Ex-Frau nun satte 88 Millionen Euro Abfindung zahlen – die Hälfte davon sofort und die andere Hälfte in einem Jahr. Das Gesamtvermögen des 56-Jährigen wird auf rund 725 Millionen Euro geschätzt. Dr. Dre soll sehr glücklich darüber sein, dass seine Ex nur einen verhältnismäßig kleinen Teil seines Besitzes erhält. Tatsächlich hatte Nicole zuvor versucht, ihren bestehenden Ehevertrag anzufechten, um mehr Geld nach der Scheidung zu bekommen – dies jedoch vergeblich. Der Musikstar darf sieben ihrer gemeinsamen Häuser behalten – darunter ein Anwesen in Brentwood, das alleine 88 Millionen Euro wert sein soll. Von ihren zehn gemeinsamen Autos bekommt Dr. Dre sechs und die Mutter seiner beiden inzwischen erwachsenen Kinder vier.

Unterhalt wird der Rapper seiner Verflossenen wohl keinen zahlen müssen – auch die Gerichtskosten in Höhe von fast 1 Million Euro muss Nicole offenbar selber tragen. Zudem behält der Künstler, der mit bürgerlichem Namen Andre Romelle Young heißt, die Rechte an seiner Musik und seinen eingetragenen Warenzeichen sowie seine Anteile an diversen Unternehmen. Auch seine Apple-Aktien, die er durch den Verkauf seiner Eigenmarke Beats by Dr. Dre an das Unternehmen erhalten hat, bleiben in seinem Besitz.

Musiker Dr. Dre
Instagram / therealbreyonprescott
Musiker Dr. Dre
Dr. Dre, Rapper
Getty Images
Dr. Dre, Rapper
Dr. Dre, Rapper
Getty Images
Dr. Dre, Rapper
Könnt ihr verstehen, dass Dr. Dre mit diesem Ergebnis zufrieden ist?328 Stimmen
31
Nein, immerhin sind 88 Millionen Euro eine Menge Geld.
297
Ja, ich glaube, er ist mit einer Abfindung in Höhe von 88 Millionen Euro gut davongekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de