Oti Mabuse teilt einen emotionalen Moment! Die Tänzerin steht seit 2015 für das britische Pendant von Let's Dance vor der Kamera. Als Profi trainiert sie bei Strictly Come Dancing die Promis und lebt deshalb hauptsächlich in Großbritannien. Ein Großteil ihrer Familie wohnt hingegen in ihrer Heimat Südafrika. Mehr als drei Jahre konnte die Sportlerin ihre Liebsten wegen der Arbeit und der Gesundheitskrise nicht sehen – umso tränenreicher war nun die Reunion!

Auf ihrem Instagram-Profil ließ Oti ihre Fans mittels eines Videos an dem emotionalen Wiedersehen teilhaben. Der Clip zeigt die Schwester von Motsi Mabuse (40) auf dem Weg in ihr Heimatland – dort angekommen, fließen bei der ersten Umarmung mit ihrer Mutter dann die Tränen. Zu dem Beitrag schrieb die 31-Jährige glücklich: "Zu sagen, dass ich emotional war, ist eine Untertreibung. Ich habe drei oder vier Jahre gewartet, um meine Mutter, meinen Vater, meine Schwester, meine Nichten und meine Neffen in den Arm zu nehmen – ohne dass ein Bildschirm dazwischen war!"

Nach der intensiven Zeit mit ihrer Familie steht Oti ein großes Abenteuer bevor: Sie ist zwar kein Teil mehr von "Strictly Come Dancing" – wird jedoch im kommenden Jahr als Jurorin bei Dancing on Ice zu sehen sein. "Es wird so viel Spaß machen, ich kann es kaum erwarten", freute sich Oti zuletzt.

Oti Mabuse, Sportlerin
Instagram / otimabuse
Oti Mabuse, Sportlerin
Oti Mabuse und ihre Mutter, Dezember 2021
Instagram / otimabuse
Oti Mabuse und ihre Mutter, Dezember 2021
Oti Mabuse mit ihrer Schwester Motsi
Getty Images
Oti Mabuse mit ihrer Schwester Motsi
Berührt euch Otis emotionales Video?84 Stimmen
61
Total, ich habe fast selbst ein Tränchen vergossen!
23
Nein, eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de