Kam es bereits zu einem Wiedersehen? Die Sorgen um Fürstin Charlène (43) nahmen auch zum Jahresende nicht ab: Obwohl die Frau von Fürst Albert (63) mittlerweile wieder aus Südafrika zurückgekehrt ist, wird sie nach wie vor in einer Klinik außerhalb von Monaco behandelt. Kurz vor Weihnachten kam dann die Nachricht, dass die zweifache Mutter auch die Feiertage dort verbringen wird. Doch anscheinend konnte Charlène ihre Familie am Tag vor Heiligabend treffen!

Wie das Magazin Bunte jetzt berichtete, habe das Wiedersehen ganz ohne Vorankündigung stattgefunden: Demnach habe ein Shuttle Albert und die Zwillinge Prinz Jacques (7) und Prinzessin Gabriella (7) am 23. Dezember in die Schweizer Alpen hinaufgefahren. Dort habe Charlène ihre Familie überglücklich in die Arme geschlossen. Somit waren die Royal und ihre Kinder zum ersten Mal seit fünf Wochen wieder vereint.

Zuvor hatte Charlène einige Weihnachtstraditionen mit ihren Kids verpasst: So fand die feierliche Enthüllung des fürstlichen Weihnachtsbaumes im vergangenen Dezember etwa ohne die 43-Jährige statt. Zu dem Event öffnet das Fürstenhaus alljährlich seine Tore.

Fürstin Charlène und Fürst Albert bei ihrer standesamtlichen Hochzeit
Getty Images
Fürstin Charlène und Fürst Albert bei ihrer standesamtlichen Hochzeit
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco
Eric Mathon / Palais princier
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco
Fürstin Charlène
Getty Images
Fürstin Charlène
Meint ihr, dass sich Charlène bald zu ihrem Zustand äußern wird?302 Stimmen
58
Ja, ich denke schon.
244
Nein, sie wird sich sicherlich noch etwas Zeit für sich nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de