Anzeige
Promiflash Logo
Rupert Grint hat sich fast in "Harry Potter"-Rolle verlorenGetty ImagesZur Bildergalerie

Rupert Grint hat sich fast in "Harry Potter"-Rolle verloren

4. Jan. 2022, 9:30 - Kelly Lötzsch

Rupert Grint (33) erinnert sich an die Zeit bei Harry Potter. Der Schauspieler verkörperte jahrelang die Rolle des Ron Weasley und stand neben Daniel Radcliffe (32) und Emma Watson (31) vor der Kamera. Schon in jungen Jahren begann der Brite mit der Schauspielerei und wuchs quasi gemeinsam mit seiner Figur des Zauberers auf: Konnte Rupert damals überhaupt noch zwischen seiner Rolle und sich selbst unterscheiden?

In der großen Reunion-Show "20. Jubiläum von Harry Potter: Rückkehr nach Hogwarts" erinnerte sich der Darsteller an das Set zurück. "Ich bin sehr stolz darauf, dabei gewesen zu sein", gab Rupert zu. Doch er sah auch ein, dass er mit seiner Rolle ziemlich verschmolz: "Ich denke, dass ich gegen Ende, vor allem am Ende, das Gefühl hatte, dass ich nicht mehr weiß, wer ich war und wer die Figur war. Ich habe geglaubt, dass ich nur eine Sache konnte: Ich wusste, wie man Ron spielt."

Die anderen Schauspieler konnten Rupert verstehen. "Es ist fast so, als ob wir die extremste Form von Method Acting gemacht haben", bestätigte Emma, die in den Filmen Hermine Granger spielte und sich auch darin richtig wohlfühlte. Beide erzählten später zusätzlich, dass sie sogar einmal ans Aufhören gedacht haben, da der Druck der Rollen zu groß wurde! Sie entschieden sich jedoch, zu bleiben und die Filmreihe zu Ende zu führen.

United Archives GmbH/ Action Press
Emma Watson, Rupert Grint und Daniel Radcliffe in "Harry Potter und der Stein der Weisen"
Getty Images
Rupert Grint, Schauspieler
Getty Images
Rupert Grint, Emma Watson und Daniel Radcliffe
Hättet ihr gedacht, dass Rupert so sehr mit Ron verschmolz?478 Stimmen
462
Ja, schließlich spielte er die Rolle ja schon als Kind.
16
Nee, ich hätte erwartet, dass er das trennen kann!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de