Herzogin Meghan (40) zeigte sich 2021 nur selten in der Öffentlichkeit. Nachdem sie inzwischen keine offiziellen royalen Pflichten mehr übernimmt und da sie im Juni Tochter Lilibet zur Welt brachte, waren öffentliche Auftritte der ehemaligen Schauspielerin im vergangenen Jahr Mangelware. Bei den wenigen Terminen, die sie wahrnahm, machte Prinz Harrys (37) Frau aber eine tadellose Figur – und das ließ sie sich auch einiges kosten: Sie gab 2021 für ihre Garderobe fast 70.000 Euro aus!

Das berichtet nun zumindest Daily Mail. Demnach hat Meghan 2021 sogar etwa 16.500 Euro mehr für die Kleidung ausgegeben, die sie bei öffentlichen Auftritten trug, als im Vorjahr – und das, obwohl sie sich seltener zu offiziellen Anlässen gezeigt hat. Vor allem für einen New-York-Ausflug mit Harry im vergangenen September soll die Herzogin tief in die Tasche gegriffen haben. Allein ihr Outfit beim Global Citizen Event hat über 10.000 Euro gekostet.

Für ihre 2021-Looks hat Meghan demnach sogar deutlich mehr als Harrys Schwägerin Herzogin Kate (39) ausgegeben. Die Ehefrau von Prinz William (39) soll für ihre Garderobe in den vergangenen zwölf Monaten aber immerhin auch noch etwa 57.000 Euro bezahlt haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan in New York, September 2021
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in New York, September 2021
Meghan und Harry in New York, September 2021
Getty Images
Meghan und Harry in New York, September 2021
Herzogin Kate bei der Weltpremiere von "Keine Zeit zu sterben"
Getty Images
Herzogin Kate bei der Weltpremiere von "Keine Zeit zu sterben"
Was sagt ihr dazu, dass Meghan so viel für ihre Garderobe ausgegeben hat?636 Stimmen
551
Das ist echt krass.
85
Ich finde das halb so wild.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de