Travis Scott (30) wird nicht auf dem Coachella Festival auftreten. Ende 2021 ereignete sich auf dem von dem Rapper organisierten Astroworld-Festival eine grauenvolle Tragödie: Während des Konzertes des Musikers wurde eine Massenpanik ausgelöst, bei der zehn junge Menschen ihr Leben verloren. Daraufhin wurde der Musiker mehrfach verklagt. Das bleibt aber nicht die einzige Konsequenz: Travis wurde auch aus dem Coachella-Line-up gestrichen.

Wie unter anderem Mail Online berichtet, wurde Travis' Auftritt auf dem beliebten Festival in Kalifornien gestrichen. Dafür wurde die Sängerin Billie Eilish (20) nun bestätigt. Es ist nicht die erste Musikveranstaltung, auf der der 30-Jährige nicht mehr auftreten darf – auch von dem Day-N-Vegas-Festival wurde der Partner von Kylie Jenner (24) nach den tragischen Geschehnissen verbannt.

Grund für die Anklage gegen Travis ist, dass er fahrlässig gehandelt haben soll und das Konzert nicht rechtzeitig abgebrochen hat – stattdessen habe er die Menge angeblich noch mehr angestachelt. Der US-Amerikaner wies die Vorwürfe allerdings entschieden von sich.

Travis Scott im November 2021 in Houston
Getty Images
Travis Scott im November 2021 in Houston
Travis Scott, Musiker
Getty Images
Travis Scott, Musiker
Travis Scott, Rapper
Getty Images
Travis Scott, Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de