Keanu Reeves (57) setzt sich für den guten Zweck ein. Seit wenigen Wochen ist der Schauspieler mit dem vierten Teil der beliebten Science-Fiction-Reihe Matrix in den Kinos zu sehen. Bereits die ersten drei Filme feierten in der Vergangenheit große Erfolge und brachten dem "Speed"-Darsteller mehrere Millionen Euro an Gage ein. Doch statt alles für sich zu behalten, soll Keanu den Großteil seines Gehalts gespendet haben.

Wie mehrere Medien, darunter auch New York Post, berichteten, soll der 57-Jährige rund 70 Prozent seiner Einnahmen aus den ersten drei "Matrix"-Filmen für die Krebsforschung gespendet haben. Dies habe bereits nach dem ersten Teil eine Spendensumme von knapp 30 Millionen Euro ergeben – weitere Spenden folgten. Die Erforschung von Leukämie liegt dem Schauspieler aus persönlichen Gründen sehr am Herzen: 1991 erkrankte seine jüngste Schwester an der Krankheit und kämpfte über zehn Jahre gegen sie an.

Doch die Spende an die Krebsforschung ist nicht die einzige gute Tat des "Eternals"-Stars. Nach Abschluss der Dreharbeiten zu seinem Film John Wick 4 hatte Keanu jedem aus der Stunt-Crew am Set eine personalisierte Rolex-Uhr im Wert von jeweils knapp 9.000 Euro geschenkt.

Keanu Reeves, Schauspieler
Getty Images
Keanu Reeves, Schauspieler
Keanu Reeves bei der Premiere von "Matrix Resurrections"
Getty Images
Keanu Reeves bei der Premiere von "Matrix Resurrections"
Keanu Reeves bei der Premiere von "John Wick: Chapter 3 - Parabellum"
Getty Images
Keanu Reeves bei der Premiere von "John Wick: Chapter 3 - Parabellum"
Hättet ihr gedacht, dass Keanu den Großteil seiner Gage spendet?412 Stimmen
278
Ja, denn er hat ja einen persönlichen Grund.
134
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de