Britney Spears (40) ist zutiefst getroffen. Am Mittwochmorgen gab Jamie Lynn Spears (30) in einer US-amerikanischen Fernsehshow ein Interview, in dem sie über ihre große Schwester sprach. Unter Tränen berichtete die "Zoey 101"-Darstellerin von der Beziehung zu der Pop-Prinzessin und sorgte damit weltweit für Schlagzeilen. Nun verriet ein Insider, dass Britney sich das tränenreiche TV-Interview ihrer kleinen Schwester nicht angeschaut hat.

"Nein, Britney hat das 'Good Morning America'-Interview ihrer Schwester noch nicht gesehen. Sie hat sich geweigert, aber ich bin sicher, dass sie es sich irgendwann ansehen wird", plauderte eine der Sängerin nahestehende Person gegenüber The Sun aus. Die 40-Jährige sei zutiefst verletzt und wütend darüber, dass Menschen, die vorgeben, sie zu lieben, immer wieder versuchen, ihre Geschichte zu erzählen. "Britney wird sich auf jeden Fall zu ihren eigenen Bedingungen äußern. Wahrscheinlich früher als die Fans denken", kündigte die Quelle zudem an.

In dem Interview mit "Good Morning America" betonte Jamie Lynn, dass sie schon immer die größte Unterstützerin ihrer Schwester gewesen sei und dass sie Britney liebe. "Ich habe immer nur [...] das getan, was für sie richtig war, und sie weiß das, also weiß ich nicht, warum wir jetzt in dieser Lage sind", klagte die 30-Jährige.

Britney Spears, Sängerin
Instagram / britneyspears
Britney Spears, Sängerin
Jamie Lynn Spears, Schauspielerin
Instagram / jamielynnspears
Jamie Lynn Spears, Schauspielerin
Jamie Lynn Spears und Britney Spears bei den Teen Choice Awards 2002
Getty Images
Jamie Lynn Spears und Britney Spears bei den Teen Choice Awards 2002
Denkt ihr, Britney wird sich das Interview noch anschauen?461 Stimmen
308
Ja. Sie wird dann bestimmt auch etwas im Netz dazu schreiben.
153
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de