Das Drama um die Spears-Schwester geht in die nächste Runde! Am Mittwochmorgen gab Jamie Lynn Spears (30) ein tränenreiches Interview im US-amerikanischen Fernsehen. Darin berichtete sie von ihrem Verhältnis zu Britney (40), beteuerte ihre Unterstützung der Sängerin gegenüber und wies Vorwürfe aufgrund des Vormundschaftsprozesses von sich. Zunächst hatte sich die Pop-Prinzessin geweigert, sich den Talk anzusehen. Das scheint sie nun jedoch nachgeholt zu haben. Im Netz schoss Britney scharf gegen ihre Schwester!

Via Instagram meldete sich die 40-Jährige zu den Aussagen ihrer Schwester zu Wort. Unter anderem stößt Britney übel auf, dass Jamie Lynn ihr Verhalten in der Vergangenheit als "außer Kontrolle" bezeichnet habe. "Vor 15 Jahren war sie nie viel mit mir zusammen. Also warum spricht sie überhaupt darüber, abgesehen davon, dass sie auf meine Kosten ein Buch verkaufen will?", wetterte die "Toxic"-Interpretin. Außerdem rechtfertigte sie sich für ihre Beschwerde darüber, dass Jamie Lynn mit Remixes ihrer Lieder aufgetreten war. "Ich habe eine Menge meiner Songs selbst geschrieben und meine Schwester war immer das Baby. Sie hat nie für etwas gearbeitet, sie hat immer alles bekommen", erklärte die Künstlerin.

Mit diesem Verhalten habe man ihr Leben zerstört, wie Britney selbst betonte. "Meine Familie liebt es, mich runterzuziehen und mich zu verletzten. Sie ekelt mich an", schrieb sie abschließend und schloss ihre Brandrede ab mit den Worten: "Die Lektion, die ich gelernt habe, ist, dass man keinem Menschen vertrauen sollte."

Jamie Lynn Spears, Schauspielerin
Instagram / jamielynnspears
Jamie Lynn Spears, Schauspielerin
Britney Spears, Juli 2015
Getty Images
Britney Spears, Juli 2015
Britney Spears, 2021
Instagram / britneyspears
Britney Spears, 2021
Was sagt ihr zu Britneys Aussagen?3065 Stimmen
2783
Ich kann sie gut verstehen, ich würde mich an ihrer Stelle auch aufregen!
282
Ach, das soll sie lieber gar nicht erst an sich ranlassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de