Christin Okpara (26) könnten ernsthafte Konsequenzen drohen. Die Reality-TV-Bekanntheit hatte eigentlich geplant, an der kommenden Staffel vom Dschungelcamp teilzunehmen, doch wurde kurz vor dem Start der Show durch Jasmin Herren (43) ersetzt. Der Grund: Sie gab dem Sender falsche Informationen zu ihrem Impfstatus. Doch bei dem bloßen Rauswurf aus der Sendung soll es nicht bleiben: Nun hat sogar die Polizei die Ermittlungen gegen Christin aufgenommen!

DPA teilte nun mit, dass die Bundespolizei zurzeit gegen die einstige #CoupleChallenge-Kandidatin ermittelt: Es besteht der Verdacht, dass sie einen falschen Impfpass mit sich führte. Denn schon bei der Ausreise nach Südafrika sei Christin am Frankfurter Flughafen bereits aufgefallen, da ihr Impfausweis Unregelmäßigkeiten aufgezeigt habe.

Derzeit bestehe ein dringender Tatverdacht und Christin könnte sich bald einer Anklage wegen "Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse" gegenübersehen, wie die Polizei erklärte. Das Verfahren wird jetzt aufgenommen und alle Beweismittel wurden gesichert, doch die Auswertung wird noch eine Weile in Anspruch nehmen.

Christin Okpara im Januar 2022
Instagram / christinokpara
Christin Okpara im Januar 2022
Christin Okpara, Reality-TV-Bekanntheit
RTL
Christin Okpara, Reality-TV-Bekanntheit
Christin Queenie, "#CoupleChallenge"-Kandidatin 2021
RTL / Frank Beer
Christin Queenie, "#CoupleChallenge"-Kandidatin 2021
Meint ihr, dass Christin jetzt ernste Konsequenzen drohen?4724 Stimmen
4469
Ja, davon gehe ich aus.
255
Nein, ich denke, es wird sich alles klären.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de