Toby Gads (53) Beyoncé-Talk geht den DSDS-Zuschauern schon etwas auf den Senkel! Der Musikproduzent sitzt erstmals an der Seite von Ilse DeLange (44) und Florian Silbereisen (40) in der Jury der 19. Staffel der beliebten Musik-Castingshow. Zwar kommt die Sendung auch ohne Poptitan Dieter Bohlen (67) gut an, doch etwas haben Fans zu bemängeln: Toby gibt die ganze Zeit damit an, mit Beyoncé (40) gearbeitet zu haben!

Toby Gads Lebenslauf kann sich wirklich sehen lassen: Der 53-Jährige arbeitete in seiner Karriere mit Superstars wie Fergie (46), Shakira (44), Selena Gomez (29), John Legend (43), Madonna (63) und Beyoncé zusammen. So weit, so gut – doch der gebürtige Münchner ließ keine Gelegenheit aus, zu erwähnen, dass er für Letztere den Song "If I Were A Boy" produzierte. "Wusstet ihr, dass der Toby Gad schon mal mit Beyoncé gearbeitet hat? Er spricht nicht gerne drüber...", witzelte ein User auf Twitter.

Obwohl der Fakt, dass Toby längere Zeit mit der R&B-Sängerin beruflich verbrachte, durchaus interessant ist, wurde das Reden darüber auch anderen Zuschauern zu viel. Auch als Kandidatin Melissa Mantzoukis erwähnte, dass Beyoncé ihr musikalisches Idol sei, konnte Toby nicht an sich halten und sprach erneut über seine Arbeit mit der Künstlerin. "Jedes Mal einen trinken, wenn Toby von Beyoncé erzählt, dann sind wir am Ende der Show hackedicht", schrieb daraufhin ein anderer User.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL+.

Madonna und Toby Gad
Instagram / tobygadmusic
Madonna und Toby Gad
Natasha Bedingfield und Toby Gad im Jahr 2014
Instagram / tobygadmusic
Natasha Bedingfield und Toby Gad im Jahr 2014
Melissa Mantzoukis beim DSDS-Casting im Jahr 2022
RTL / Stefan Gregorowius
Melissa Mantzoukis beim DSDS-Casting im Jahr 2022
Seid ihr auch genervt davon, dass Toby über seine Zusammenarbeit mit Beyoncé spricht?2530 Stimmen
2005
Ja, wir haben es ja jetzt alle verstanden!
525
Nee, das ist doch eine super Leistung, auf die er stolz sein kann. Wie viele können das noch von sich behaupten?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de