Anzeige
Promiflash Logo
Nicht Oprah? Ihm könnte Britney ihr erstes Interview gebenInstagram / britneyspearsZur Bildergalerie

Nicht Oprah? Ihm könnte Britney ihr erstes Interview geben

27. Feb. 2022, 5:00 - Kelly L.

Um diese Geschichte reißen sich viele! Britney Spears (40) gewann im vergangenen November den Gerichtsprozess gegen ihren Vater, der 13 Jahre lang die Vormundschaft über die Sängerin innehatte. In dieser Zeit waren ihre Rechte und ihre künstlerische Freiheit massiv eingeschränkt – doch bislang sprach sie noch nicht öffentlich über ihre Erlebnisse. Viele vermuteten, dass sie bei Oprah Winfrey (68) auspacken könnte, aber jetzt steht jemand anderes hoch im Kurs: Mit diesem Moderator könnte Britney ihr erstes Interview führen!

Wie eine Quelle gegenüber Mirror berichtete, könnte der britische TV-Star Piers Morgan (56) der erste sein, der Britney interviewen darf. "Piers würde sich gerne mit Britney zusammensetzen [...]. Es wäre ein großer Gewinn für ihn", erklärte der Insider. Denn der einstige "Good Morning Britain"-Moderator startet bald auch seine eigene TV-Show und könnte so einen starken Start hinlegen.

Zuletzt wurde spekuliert, dass Britney zuerst mit Oprah sprechen würde. Die Talkmasterin führte schon das eine oder andere brisante Gespräch wie beispielsweise das Skandalinterview mit Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37). Wer schlussendlich der erste sein wird, der die "Circus"-Interpretin befragt, bleibt weiterhin offen. Doch sicher ist, dass auch Britney darüber sprechen möchte, wie kürzlich ein Insider Us Weekly zugab: "Britney möchte ihre Geschichte erzählen. Sie will schon lange ihre Memoiren schreiben."

Getty Images
Piers Morgan, Moderator
Getty Images
Britney Spears, 2013
Getty Images
Opah Winfrey im Dezember 2020
Glaubt ihr, Britney würde bei Piers auspacken?261 Stimmen
103
Ja, das kann ich mir gut vorstellen!
158
Nein, ich denke, sie würde eher zu Oprah gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de