Britney Spears (40) will offenbar ganz groß auspacken! Nach 13 Jahren Vormundschaft unter ihrem Vater Jamie Spears (69) ist die "Criminal"-Interpretin wieder frei – doch so richtig genießen kann sie das nicht. Denn ihre Schwester Jamie Lynn Spears (30) beteuerte nun in einem TV-Interview, Brit immer unterstützt zu haben. Laut der Sängerin ist das nicht die Wahrheit. Jetzt soll es ihr endgültig reichen: Angeblich gedenkt Britney, Talklegende Oprah Winfrey (67) ein medienwirksames Interview zu geben und ihre Sicht zu schildern!

Denn wie ein Insider gegenüber The Sun verdeutlichte: Der Groll der Pop-Prinzessin gegen ihre Familie wird offenbar immer größer. "Britney ist zutiefst verletzt und wütend, dass andere, die behaupten, sie zu lieben, immer wieder versuchen, ihre Geschichte zu erzählen, obwohl es doch ihre eigene ist", erklärte die Quelle. Deshalb habe die Sängerin wohl den Entschluss gefasst, selbst über die schwersten Jahre ihres Lebens zu berichten. Die Mutter von Sean Preston (16) und Jayden James (15) wolle mit Oprah im TV über ihren Familienzwist sprechen.

Die Talkshow-Ikone möchte Britney ihre Geschichte zudem wohl gerne erzählen lassen. "Es wird dieses Jahr passieren, vielleicht früher, als die Fans es vermuten", meinte der Informant zu wissen. Die Musikerin möchte die familiäre Last offenbar nicht länger auf ihren Schultern tragen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Britney darüber nachgedacht, in einem Interview mit Oprah auszupacken.

Britney und Jamie Lynn Spears in Santa Monica, 2003
Getty Images
Britney und Jamie Lynn Spears in Santa Monica, 2003
Britney Spears, Juli 2015
Getty Images
Britney Spears, Juli 2015
Oprah Winfrey im Februar 2020 in San Francisco
Getty Images
Oprah Winfrey im Februar 2020 in San Francisco
Glaubt ihr, Britney wird in einem Interview mit Oprah wirklich alles enthüllen?292 Stimmen
278
Ja, sie will endlich ihren Frieden!
14
Nein, ich bezweifle es...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de