Anzeige
Promiflash Logo
Erstes "Masked Singer"-Aus: Ist Jeannine Michaelsen traurig?Getty ImagesZur Bildergalerie

Erstes "Masked Singer"-Aus: Ist Jeannine Michaelsen traurig?

20. März 2022, 9:12 - Lena W.

Ist Jeannine Michaelsen (40) jetzt enttäuscht? Die Moderatorin versuchte ihr Glück am Samstagabend in der neuen The Masked Singer-Staffel und musste sich schon in der ersten Folge geschlagen geben. Ihr von einem Kind designtes Kostüm "Brilli" erhielt zu wenig Anrufe der Zuschauer, sodass Jeannine gezwungen war, sich zu enttarnen. Jetzt äußert sie sich zum ersten Mal zu ihrem frühen Show-Aus.

Bei red. direkt im Anschluss an die Sendung gesteht Jeannine: "Man muss es einsehen, wenn man gescheitert ist, und ich scheitere auch sehr gerne." Ihr frühes "The Masked Singer"-Aus nimmt sie gelassen hin. Im Vorhinein machte sich die 40-Jährige vor allem um eines Gedanken: Dass Chef-Raterin Ruth Moschner (45) sie nicht direkt enttarnt. "Ruth und ich, wir kennen uns ja, da musste ich mir echt Mühe geben, dass sie das nicht sofort checkt", erklärt Jeannine.

Zumindest dieser Plan ging auf. Ruth und auch der Rest des Rateteams tippten auf Model Lena Gercke (34) oder Synchronsprecherin Hella von Sinnen (63). Auch das Publikum spekulierte fleißig, wer sich unter dem Brilli-Kostüm versteckte und tippte hauptsächlich auf Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt.

Getty Images
Brilli bei "The Masked Singer" auf der Bühne
Getty Images
Jeannine Michaelsen bei "The Masked Singer"
Getty Images
Emma und Thore Schölermann mit dem Kostüm Brilli bei "The Masked Singer"
Findet ihr, mit Brilli hat der Exit das richtige Kostüm getroffen?322 Stimmen
178
Ja, muss ich schon sagen.
144
Nein, ich finde das total schade.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de