Anzeige
Promiflash Logo
Nach Sohn Emilios Tod: Simone Ballack wehrt sich gegen HateGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Sohn Emilios Tod: Simone Ballack wehrt sich gegen Hate

11. Apr. 2022, 11:48 - Sara W.

Simone Mecky-Ballack (46) setzt sich zur Wehr. Vergangenen Sommer mussten die Ex-Frau von Michael Ballack (45) und der ehemalige Fußballer einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Ihr Sohn Emilio (✝18) war bei einem Quad-Unfall ums Leben gekommen. Auch wenn die Trauer um ihr Kind sie nun begleitet, versucht die TV-Bekanntheit nach vorne zu blicken. Doch das scheint so manchen ihrer Fans nicht zu passen. Jetzt wehrte sich Simone im Netz gegen die Kritik.

Auf Instagram teilte die 46-Jährige eine Nachricht, die sie von einer Followerin bekommen hatte. Diese kritisierte die dreifache Mutter dafür, dass sie nach dem tragischen Verlust ihres Sohnes wieder zu ihrem normalen Alltag zurückgekehrt ist. "Ja, es gibt sie! Diese unfassbar dummen Menschen, die sich ein Urteil über jemanden oder deren Situation bilden aufgrund von Social-Media-Posts, die nur einen Mini-Teil meines Lebens zeigen", konterte Simone.

Die Unternehmerin betonte zudem, dass es sich bei den Schnappschüssen in den sozialen Netzwerken nur um Momentaufnahmen handele und diese nicht ihren ganzen Tag wiedergeben. "Ich bin nicht mehr bereit, so etwas hinzunehmen!", stellte Simone klar.

Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack und ihr Sohn Emilio
Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack, April 2022
Getty Images
Simone Mecky-Ballack in Berlin, 2016
Wie findet ihr es, dass Simone sich wehrt?4318 Stimmen
4195
Ich finde das richtig! So was muss man sich nicht gefallen lassen.
123
Ich finde, sie sollte darüber hinwegsehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de