Anzeige
Promiflash Logo
Vor Gericht: Amber Heard gibt zu, Johnny geschlagen zu habenGetty ImagesZur Bildergalerie

Vor Gericht: Amber Heard gibt zu, Johnny geschlagen zu haben

21. Apr. 2022, 6:00 - Marike V.

Es gibt wieder eine neue Wendung rund um den Prozess von Johnny Depp (58) und Amber Heard (35)! Das ehemalige Paar steht aktuell vor Gericht, weil das Model ihrem Ex häusliche Gewalt vorgeworfen hatte – der Schauspieler beschuldigte seine Verflossene daraufhin der Falschaussage. Auch lieferte er Beweisfotos, auf denen Verletzungen zu sehen sind, die sie ihm zugefügt haben soll. Nun gibt es neue Belege: Johnny wurde wohl wirklich von Amber geschlagen!

Berichten von Perez Hilton zufolge seien vor Gericht nun Audioaufnahmen abgespielt worden, in der die 35-Jährige zugibt, gegenüber ihrem ehemaligen Partner gewalttätig geworden zu sein. In einem der Clips diskutiert das Paar offenbar über einen früheren Streit, während Amber sagt: "Es tut mir leid, dass ich dich nicht mit einem richtigen Schlag ins Gesicht getroffen habe. Ich habe dich nur gehauen, nicht geschlagen."

Bevor die Aufnahmen abgespielt wurden, hatte Johnny bereits in einer Zeugenaussage betont, dass er unschuldig sei. "Ich selbst bin nie so weit gegangen, Frau Heard in irgendeiner Weise zu schlagen, und ich habe auch nie eine Frau in meinem Leben geschlagen", stellte Johnny vor Gericht klar, wie US Weekly berichtete.

Samuel Corum - CNP / MEGA
Johnny Depp vor Gericht in Virginia 2022
Getty Images
Amber Heard im April 2022 vor Gericht
Getty Images
Johnny Depp vor Gericht in Virginia 2022


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de