Anzeige
Promiflash Logo
Deshalb war disqualifizierter DSDS-Mechito beim Finale dabeiRTL / Stefan GregorowiusZur Bildergalerie

Deshalb war disqualifizierter DSDS-Mechito beim Finale dabei

9. Mai 2022, 14:12 - Hannah-Marie B.

Mechito verrät, was hinter seinem DSDS-Finalbesuch steckt. Der Rap-Fan schien mit der Castingshow zuletzt auf Kriegsfuß zu stehen: Er hatte dem Sender verschwiegen, dass er wegen Körperverletzung vorbestraft ist und wurde daraufhin im Auslands-Recall vom laufendem Wettbewerb ausgeschlossen. Diese Entscheidung hatte für mächtig Wirbel gesorgt – dennoch war Mechito beim großen Finale der Show zu Gast. Wie kam es dazu?

Im Interview mit Promiflash plauderte der 29-Jährige aus, dass er in der Sendung viele gute Menschen kennengelernt habe und auch im Ausland mit ihnen alles sehr harmonisch gewesen sei. "Wir sind uns alle nähergekommen und deshalb war es mir auch wichtig, dass ich ihnen meinen Support zeige", erklärte Mechito seine Entscheidung. Dennoch sei der Gang ins Studio kein leichter für ihn: "Da musste ich über meinen eigenen Schatten springen, weil die anderen Kandidaten ja auch nichts für die Entscheidung können. Deswegen wollte ich sie erst recht unterstützen."

Den Entschluss, dass Mechito gehen muss, hatte ihm damals Juror Florian Silbereisen (40) überbracht. In der entsprechenden Folge war zu sehen, wie der Schlagerstar das Gespräch zu dem Kandidaten suchte. "Du willst für andere Vorbild sein und dann baust du so einen Mist. Das muss Konsequenzen haben, das heißt: Ausschluss hier bei DSDS", lauteten seine Worte.

RTL / Stefan Gregorowius
Mechito, Ex-DSDS-Kandidat
RTL / Stefan Gregorowius
Mechito, DSDS-Teilnehmer 2022
RTL / Frank W. Hempel
Mechito bei DSDS 2022
Könnt ihr Mechitos Entschluss, trotz seines Rauswurfs zum DSDS-Finale zu gehen, verstehen?839 Stimmen
580
Ja, ich sehe das genauso wie er.
259
Nein, irgendwie erschließt sich mir das nicht ganz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de