Anzeige
Promiflash Logo
Lächeln nach Emilios Tod? Simone Ballack macht Hatern AnsageActionPressZur Bildergalerie

Lächeln nach Emilios Tod? Simone Ballack macht Hatern Ansage

18. Mai 2022, 18:24 - Sara W.

Simone Ballack (46) hat die Nase voll. Im August des vergangenen Jahres verunglückte ihr Sohn Emilio im Urlaub bei einer Fahrt mit dem Quad tödlich. Doch trotz der Trauer, die die Unternehmerin seither durch ihren Alltag begleitet, versucht sie, glücklich zu sein. Im Netz hagelte es dafür bereits Kritik. Das ließ sich die Ex-Frau von Michael Ballack (45) jedoch nicht gefallen. Nun äußerte sich Simone erneut zu den Hate-Kommentaren.

In einem Interview mit Bunte verriet die 46-Jährige, dass sie es schlimm finde, dass auch andere Eltern, die ihre Kinder verloren haben, so etwas lesen müssten. Die dreifache Mutter sehe sich in der Verantwortung, für alle einzustehen, die Ähnliches wie sie durchlebt haben und dennoch versuchen, positiv in die Zukunft zu blicken. "Weil ganz ehrlich – was sollen diese ganzen Menschen da draußen tun, die Kinder verloren haben oder nahe Angehörige verloren haben? Sollen die sich einfach alle zu Hause eingraben?", äußerte sich Simone verärgert.

Vor wenigen Wochen stellte die ehemalige Promi Big Brother-Teilnehmerin auf Instagram klar, dass sie nicht mehr dazu bereit sei, die Kritik einfach so hinzunehmen. Von den Promis und ihren Fans bekam sie dafür jede Menge Zuspruch. "Du hast ein Recht darauf, wieder zu leben, zu lachen und für deine Kinder da zu sein", schrieb unter anderem Claudia Effenberg (56) unter Simones Beitrag.

ActionPress
Simone Mecky-Ballack im September 2020
ActionPress
Simone Ballack, Mai 2022
ActionPress
Simone Mecky-Ballack am Mon Cheri Barbara Tag in München im Jahr 2019
Wie findet ihr es, dass Simone sich zur Wehr setzt?1167 Stimmen
1124
Ich finde das gut! Das muss sie sich wirklich nicht gefallen lassen.
43
Ich finde, sie sollte einfach darüber hinweg sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de