Anzeige
Promiflash Logo
Bitch-Fight? Johnny Depps Anwältin teilt gegen Amber ausGetty ImagesZur Bildergalerie

Bitch-Fight? Johnny Depps Anwältin teilt gegen Amber aus

27. Mai 2022, 9:48 - Janine R.

Der Prozess befindet sich in den letzten Zügen. Johnny Depp (58) und Amber Heard (36) liefern sich seit ihrer Scheidung im Jahr 2017 eine heftige Schlammschlacht vor Gericht. Im April wurde der Verleumdungsprozess wieder aufgegriffen und wird bis heute noch fortgeführt. Doch am Freitag, den 27. Mai, soll das Ganze ein Ende finden, denn die Geschworenen sollen dann ihr Urteil verkünden. Vorher wurde Amber aber nochmals von Johnnys Anwältin Camille Vasquez ordentlich in die Mangel genommen!

Die Aquaman-Darstellerin und Johnnys Anwältin lieferten sich vor Gericht einen regelrechten Schlagabtausch. Camille eröffnete das Kreuzverhör gleich mit der offensiven Frage: "Ihre Lügen wurden bereits mehrfach aufgedeckt, richtig?" Als ein Bild von einer Weinflasche auf dem Boden eingeblendet wurde, sollte die Ex-Frau von Johnny dazu Stellung nehmen, wich dem allerdings aus und redete um den heißen Brei. Camille fiel ihr daraufhin ins Wort: "Miss Heard, es ist keine Frage mehr offen. Ich würde es zu schätzen wissen, wenn Sie sich nicht mehr vor den Geschworenen dazu äußern würden." Amber reagierte mit einem Augenrollen und feuerte zurück: "Entschuldigung, ich dachte, Sie hätten mich danach gefragt."

Die "Justice League"-Schauspielerin wirkte während des gesamten Verhörs ziemlich genervt. Doch für die Zuschauer war nicht Ambers schnippisches Verhalten das Auffällige, sondern ihre Aussage über den Meinungsartikel, der angeblich von dem Fluch der Karibik-Star handle. "Sie war so wütend, dass sie zugab, die Stellungnahme geschrieben zu haben, in der es um Johnny Depp gehen soll", schrieb ein User auf Twitter.

Getty Images
Camille Vasquez und Johnny Depp, Mai 2022
Getty Images
Johnny Depp, Mai 2022
Getty Images
Amber Heard im Mai 2022


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de