Anzeige
Promiflash Logo
Der erste Eindruck: So kam Herzogin Meghan bei den Royals anGetty ImagesZur Bildergalerie

Der erste Eindruck: So kam Herzogin Meghan bei den Royals an

31. Mai 2022, 8:00 - Laura D.

Alles begann mit einem arrangierten Date! Bei ihren ersten Treffen hatten Prinz Harry (37) und seine Meghan (40) schnell gemerkt, dass sich hier etwas Ernstes für die beiden entwickeln würde. Was mit unschuldigen Flirts begann, wurde schnell zu einer gefestigten Beziehung! So lernte die ehemalige Schauspielerin zeitnah die königliche Familie ihres zukünftigen Ehemanns kennen. Doch die britischen Royals reagierten bei ihrem ersten Besuch unterschiedlich auf Herzogin Meghan!

In ihrem Buch "Palace Papers" berichtete die Journalistin Tina Brown, dass Prinz Charles (73), Sohn der Queen (96), bezaubert von seiner zukünftigen Schwiegertochter war: Während ihrer ersten Begegnung beim Lunch interessierte sich Meghan sehr für sein selbst gepflanztes Obst und Gemüse! Die Queen und die ehemalige Suits-Darstellerin trafen nach einem Kirchenbesuch in Windsor aufeinander und führten leichte Konversation. "Sie war einfach froh, dass Harry glücklich war", ergänzte Tina Brown dazu. Lediglich Prinz William (39) äußerte erste Bedenken: Die Beziehung seines Bruders sei zu frisch! Das Paar könne sich der Konsequenzen einer Beziehung in der Königsfamilie noch nicht bewusst sein!

Sechs Jahre nach ihrem ersten Treffen sind Prinz Harry und Herzogin Meghan verheiratet und haben zwei Kinder bekommen – Archie Harrison (3) und Lilibet Diana. Und: Sie haben sich endgültig von dem Königshaus distanziert! Nach ihrem Rückzug aus dem Dienste der Krone wanderten sie 2020 in die USA aus. Das Verhältnis zwischen dem Ehepaar und der Königsfamilie ist mittlerweile sehr angespannt.

Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der "Trooping the Colour"-Parade in London im Juni 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II.
HSH Alexi Lubormirski
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihren Kindern Archie und Lilibet
Seid ihr überrascht, dass vor allem William Bedenken bezüglich Meghan äußerte?778 Stimmen
533
Ja, das wundert mich nicht.
245
Nein, ich dachte, die Queen wäre Meghans größte Kritikerin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de