Anzeige
Promiflash Logo
Simone Mecky-Ballack will nicht an Emilios Tod zerbrechenInstagram / simoneballackZur Bildergalerie

Simone Mecky-Ballack will nicht an Emilios Tod zerbrechen

1. Juni 2022, 8:12 - Marlene W.

Im vergangenen Sommer musste Simone Mecky-Ballack (46) einen schrecklichen Schicksalsschlag verkraften. Ihr Sohn Emilio (✝18) war bei einem Quad-Unfall ums Leben gekommen. Im Netz musste sie sich viel Kritik gefallen lassen – Hater behaupteten, dass sie nicht genug um ihr Kind trauern wurde. Nun meldete sich Simone zu Wort und stellte klar: Sie sei in Trauer, möchte an dem Tod ihres Sohnes aber nicht zerbrechen!

Nach der schrecklichen Tragödie gab sie nun ihr erstes Interview. "Ich will Mut machen, dass das Leben weitergeht. Ich habe mir geschworen: Ich zerbreche nicht am Tod meines Sohnes", erklärte Simone gegenüber Bunte. Zudem fügte die 46-Jährige hinzu, dass jeder auf seine eigene Weise trauern dürfe. Sie versuche zwar positiv zu denken – doch Trauer und Verlustgefühle bestimmen ihren Alltag. "Manchmal denke ich, er kommt gleich um die Ecke", schilderte die Unternehmerin.

Doch für ihre Familie versucht Simone stark zu bleiben. "Ich spüre seine Energie immer noch. Meine Söhne Louis und Jordi sind der Grund dafür, dass mein Leben weitergeht. Aber es kostet mich immer noch jeden Tag wahnsinnig viel Energie weiterzuleben, für die beiden da zu sein", offenbarte die Ex-Frau von Michael Ballack (45).

Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack, April 2022
Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack und ihr Sohn Emilio, April 2021
Instagram / emilioballack
Emilio Ballack im Juni 2021 in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de