Anzeige
Promiflash Logo
"Aufgeladene Energie": Jessica Chastain über Oscar-OhrfeigeGetty ImagesZur Bildergalerie

"Aufgeladene Energie": Jessica Chastain über Oscar-Ohrfeige

28. Juni 2022, 21:42 - Luisa K.

Jessica Chastain (45) versuchte, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Bei der Oscarverleihung Ende März kam es zu einem Eklat: Will Smith (53) verpasste Chris Rock (57) eine Ohrfeige, nachdem der Komiker einen Scherz auf Kosten der Krankheit von Wills Frau Jada Pinkett-Smith (50) gemacht hatte. Der Vorfall überschattete die gesamte Preisverleihung. Jessica musste kurz danach ihre Dankesrede halten – und das war alles andere als einfach.

Jessica war für ihre Rolle in dem Film "The Eyes Of Tammy Faye" als beste Hauptdarstellerin geehrt worden. An den Moment, in dem sie die Bühne betrat, um ihren Preis anzunehmen, kann sie sich heute noch erinnern. "Ich lief in eine sehr aufgeladene Energie in diesem Raum", erzählte die 45-Jährige net-a-porter.com. "Ich versuchte herauszufinden, wie ich einfach atmen und eine Ruhe herstellen konnte", erinnerte sich Jessica. Es sei ein seltsamer Abend gewesen.

In ihrer Rede sprach sich der Hollywood-Star schließlich gegen Intoleranz und Diskriminierung aus. "Ich wusste vorher nicht alles, was ich sagen würde. Es gab jedoch Momente, in denen ich sehr emotional geworden bin", verriet sie rückblickend über ihre Dankesrede.

Getty Images
Will Smith (r.) und Chris Rock bei den Oscars 2022
Getty Images
Jessica Chastain bei der Oscarverleihung, 2022
Getty Images
Jessica Chastain bei der Oscarverleihung, 2022
Wie findet ihr es, dass Jessica in ihrer Rede über Intoleranz und Diskriminierung sprach?208 Stimmen
188
Richtig gut! Angesichts der Situation mit der Ohrfeige davor war das sehr passend.
20
Na ja, ich finde, das hat nicht wirklich zur Situation gepasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de