Anzeige
Promiflash Logo
Gewaltvorwürfe: Tennisprofi Nick Kyrgios muss vor GerichtGetty ImagesZur Bildergalerie

Gewaltvorwürfe: Tennisprofi Nick Kyrgios muss vor Gericht

6. Juli 2022, 13:54 - Anna-Maria H.

Schwere Vorwürfe gegen Nick Kyrgios (27)! Der Tennisstar machte im Juli 2020 seine Beziehung zu der Influencerin Chiara Passari publik. Rund ein Jahr lang waren die beiden ein Paar, doch seit Herbst vergangenen Jahres gehen sie wieder getrennte Wege. Offenbar sind der Tennisprofi und die Bloggerin aber nicht im Guten auseinandergegangen: Nick soll Chiara im Dezember 2021 körperlich angegriffen haben – und muss nun vor Gericht.

Das gab ein Polizeisprecher des australischen Hauptstadtterritoriums (kurz: ACT) nun gegenüber The Canberra Times bekannt: "Die ACT-Polizei kann bestätigen, dass ein 27-jähriger Mann wegen einer Anklage der Körperverletzung nach einem Vorfall im Dezember 2021 am 2. August vor Gericht stehen soll." Angeblich soll es in einem Hotel in Adelaide einen heftigen Streit zwischen Nick und Chiara gegeben haben, bei dem es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll.

Nicks Anwalt Jason Moffett bestätigte ebenfalls gegenüber dem Magazin, dass es bei der Klage um seinen Mandaten geht. "Die Art der Anschuldigung ist schwerwiegend und Herr Kyrgios nimmt die Anschuldigung sehr ernst", ließ er in einem Statement verlauten. Sollte der gebürtige Australier für schuldig befunden werden, drohen ihm bis zu zwei Jahre Haft.

Instagram / k1ngkyrg1os
Nick Kyrgios und Chiara Passari
Getty Images
Tennisspieler Nick Kyrgios
Instagram / k1ngkyrg1os
Tennisspieler Nick Kyrgios und Chiara Passari
Glaubt ihr, Nick äußert sich noch persönlich zu den Vorwürfen?64 Stimmen
38
Ja, da bin ich mir sogar ziemlich sicher!
26
Hm, ich glaube eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de