Anzeige
Promiflash Logo
Töchterchen Neyla braucht OP: So besorgt ist Fiona ErdmannInstagram / fionaerdmannZur Bildergalerie

Töchterchen Neyla braucht OP: So besorgt ist Fiona Erdmann

29. Juli 2022, 17:18 - Kelly L.

Fiona Erdmann (33) hat Angst um ihre kleine Tochter. Mitte Mai begrüßte die Influencerin ihr zweites Kind auf der Welt: Gemeinsam mit ihrem Partner Moe bekam sie die kleine Neyla May. Doch nur zwei Monate nach der Geburt der Schock: Das Baby hat einen Leistenbruch und muss operiert werden. In wenigen Tagen ist es so weit. Gegenüber Promiflash drückte Fiona nun ihre Sorge aus.

Nachdem die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin noch einmal mit ihrer Tochter beim Arzt war, ist für die OP alles vorbereitet. Doch Fiona fürchtet sich schon jetzt: "Sie bekommt dann eine Narkose und wird wahrscheinlich von mir weggeschoben und ich muss mein Kind loslassen und in fremde Hände geben. Wenn ich da jetzt drüber nachdenke, wird mir schon ganz mulmig", offenbarte die Dubai-Auswanderin im Interview mit Promiflash. Zwar wird es für die Ärzte ein Routineeingriff sein – mit einer Narkose sei jedoch in jedem Fall nicht zu spaßen.

"Das wird eine Vollnarkose sein. Wenn man so ein kleines Mädchen hat, was erst zweieinhalb Monate alt ist und nicht einmal 5 Kilo wiegt...", zeigte sich Fiona voller Sorge. Doch der Eingriff sei notwendig, da es sonst schlimmer für Neyla werden könnte: "Ich habe versucht, das so weit wie möglich hinauszuzögern, aber die Ärzte sagen eben auch, dass es auch gefährlich sein kann. Bei Neyla ist es jetzt gerade so, dass ihr Eierstock immer in die Leiste rutscht und im schlimmsten Fall kann es halt sein, dass sich das verdreht."

Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann, Model
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrer Tochter Neyla May
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrer Tochter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de