Anzeige
Promiflash Logo
Sorgerecht für Sohn (4) verloren: Amber Portwood meldet sichInstagram / realamberlportwood1__Zur Bildergalerie

Sorgerecht für Sohn (4) verloren: Amber Portwood meldet sich

30. Juli 2022, 13:36 - Sara W.

Amber Portwood (32) ist am Boden zerstört. 2019 zog der Ex-Freund der Teen Mom-Bekanntheit, Andrew Glennon, gegen sie vor Gericht. Er forderte das Sorgerecht für ihren gemeinsamen Sohn, da die zweifache Mutter in der Vergangenheit gegen ihn handgreiflich wurde, während er ihr Kind auf dem Arm hielt. Vor wenigen Tagen kam der Prozess zu einem Ende und Andrew ging als Sieger hervor: Amber verlor das Sorgerecht für ihren Sohn. Nun meldete sich der TV-Star erstmals zu Wort.

"Ich bin am Boden zerstört und dieses Ergebnis bricht mir das Herz. Ich habe so hart daran gearbeitet, mich zu bessern und meine Beziehung zu meinen Kindern zu verbessern", teilte die 32-Jährige auf Instagram mit. Sie könne nicht verstehen, wieso sie keine zweite Chance bekommen hat. "Ich habe Jahre damit verbracht, meine Fehler wieder gut zu machen und habe alles getan, was von mir verlangt wurde", stellte Amber klar.

So sei sie unter anderem zur Therapie gegangen, habe mehrere psychologische Gutachten über sich erstellen lassen und auch insgesamt 21 negative Drogentests in den vergangenen Jahren nachgewiesen. "Menschen, [...] die sich bemüht haben, sich zu ändern, sollten nicht weiterhin für Fehler aus der Vergangenheit bestraft werden", forderte die TV-Bekanntheit.

Getty Images
Andrew Glennon und Amber Portwood bei den MTV Video Music Awards
Instagram / realamberlportwood1__
Amber Portwood im November 2019
Instagram / realamberlportwood1__
"Teen Mom"-Bekanntheit Amber Portwood im März 2020
Denkt ihr, Amber wird das Urteil anfechten?428 Stimmen
364
Ja, sie wird sich sicher das Sorgerecht zurückholen wollen.
64
Nein, ich glaube nicht, dass sie es anfechten wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de