Anzeige
Promiflash Logo
Deshalb verschwieg Olivia Newton-John Tochter Krebs erstInstagram / chloelattanziofficialZur Bildergalerie

Deshalb verschwieg Olivia Newton-John Tochter Krebs erst

15. Aug. 2022, 16:54 - Laura K.

Vergangene Woche erlag Olivia Newton-John ihrem Brustkrebsleiden. Ihr Kampf gegen die tödliche Krankheit begann schon 1992 und sollte 30 Jahre anhalten, bis sie ihn schließlich im Alter von 73 verlor. Die Grease-Darstellerin hinterließ ihren Ehemann John Easterling und ihre Tochter Chloe Lattanzi (36), die beide bis zum Ende bei ihr waren. Vor ihrem Tod teilte Olivia noch herzzerreißende Details über ihre Krankheit und warum sie ihrer Tochter zunächst nichts von ihrer Diagnose erzählte.

In Olivias (✝73) Autobiografie "Don't Stop Believing" wurden Details über ihre erste Krebs-Diagnose veröffentlicht und wie ihre Tochter schließlich im Alter von sechs Jahren davon erfuhr. Diese verlor bereits ihre Freundin an Krebs, weshalb Olivia beschloss, die Diagnose zunächst vor ihr zu verheimlichen. Chloe erfuhr es schließlich von einem Mitschüler. "Als ich Chloe an ihrem allerersten Tag abholte, weinte sie. 'Mami, Mami, einer meiner Freunde hat gesagt, du hättest Krebs. Stimmt das?' Ich hielt sie fest, sagte ihr, dass das wahr sei, aber dass es mir bereits besser ginge und der Krebs wieder weg wäre", schrieb die Sängerin in ihren Memoiren.

Erinnerungen an Olivia werden nicht nur durch ihre Autobiografie, sondern auch durch ihre engen Freunde am Leben erhalten. Ihre beste Freundin Susan George schrieb in einem Artikel für den Mirror über einige ihrer Treffen als Teenager und wie sich zwischen ihnen eine lebenslange Freundschaft entwickelte. Olivia habe ihr Herz und ihren Geist mit Stolz erfüllt.

Instagram / jamesdriskill
Olivia Newton-John und Chloe Lattanzi
Getty Images
Olivia Newton-John, Schauspielerin
Action Press / United Archives GmbH
John Travolta und Olivia Newton-John 1983
Hättet ihr an Olivias Stelle genauso gehandelt?232 Stimmen
30
Nein, ich hätte es meinem Kind direkt erzählt.
202
Ja, ich hätte mein Kind auch schützen wollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de