Anzeige
Promiflash Logo
Nach Urteilsverkündung: Vanessa Bryant ist erleichtertGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Urteilsverkündung: Vanessa Bryant ist erleichtert

25. Aug. 2022, 9:06 - Kristina S.

Vanessa Bryant (40) reagiert auf ihren Sieg vor Gericht. In den vergangenen Tagen stand die Frau von Kobe Bryant (✝41) vor Gericht in Los Angeles. Sie forderte eine Entschädigung, weil Einsatzkräfte die Leiche ihres Mannes und ihrer Tochter Gianna Bryant (✝13) nach einem Helikopterabsturz fotografierten. Das Gericht gab ihr Recht: Vanessa bekommt 16 Millionen Euro Schmerzensgeld. Jetzt reagierte die Witwe erstmals auf das Urteil.

Nach dem Urteil meldete sich Vanessa auf Instagram bei ihren Followern. "Alles für euch! Ich liebe euch! Gerechtigkeit für Kobe und Gigi", schrieb die Mutter erleichtert. Während des Prozesses gab sie laut The Mirror noch wieder, was ihr durch den Kopf ging, als sie erfuhr, dass Einsatzkräfte Fotos von menschlichen Überresten an der Unfallstelle fotografierten und unter Ersthelfern verteilten. "Ich hatte das Gefühl, dass ich einfach die Straße hinunterlaufen und schreien wollte", ließ Vanessa Revue passieren.

Ihre größte Angst sei, dass ihre Kinder die Fotos irgendwann in die Hände bekämen. "Alles, was man will, ist, seine Kinder zu schützen", meinte sie. Auch Vanessas Anwalt Craig Lavoie hielt vor der Urteilsverkündung ein emotionales Schlussplädoyer. "Jeden Tag werden sie in Angst leben, dass dies der Tag ist, an dem [die Fotos] wieder auftauchen", erklärte der Jurist.

Instagram / ciara
Ciara mit Vanessa Bryant und ihren Töchtern Capri und Bianka, 2020
Getty Images
Vanessa, Gianna, Natalia und Kobe Bryant im Jahr 2016
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de