Anzeige
Promiflash Logo
Unfallfoto-Prozess: Vanessa Bryant bekommt 16 Mio. EuroGetty ImagesZur Bildergalerie

Unfallfoto-Prozess: Vanessa Bryant bekommt 16 Mio. Euro

25. Aug. 2022, 4:52 - Antonija R.

Der Prozess ist vorbei. Vanessa Bryant (40) wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit dem schlimmsten Tag ihres Lebens konfrontiert. Vor zwei Jahren kamen ihr Ehemann Kobe Bryant (✝41) und die gemeinsame Tochter Gianna (✝13) bei einem Helikopterabsturz ums Leben. Nach dem Unfall veröffentlichten Einsatzkräfte Unfallfotos. Die dreifache Mutter zog daraufhin vors Gericht und forderte eine Entschädigung – das Gericht hat jetzt entschieden.

Laut TMZ kam es am Mittwoch zu einem Urteil. Die Geschworenen verurteilten den Bezirk von Los Angeles zu einer Schmerzensgeldzahlung von rund 16 Millionen Euro an Kobes Witwe. Ein weiterer Kläger Chris Chester bekam rund 15 Millionen Euro – er verlor bei dem Unglück seine Frau und seine Tochter.

Vanessas Anwalt hielt vor der Urteilsverkündung ein emotionales Schlussplädoyer. Er machte deutlich, dass die 40-Jährige in ständiger Angst davor leben wird, dass die Fotos im Internet wieder erscheinen könnten. "Jederzeit, an jedem Tag, kann dieser Tag sein. Jeden Tag werden sie in Angst leben, dass dies der Tag ist, an dem sie wieder auftauchen", erklärte Craig Lavoie.

Instagram / vanessabryant
Vanessa Bryant mit Familie im Juni 2022
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant im März 2018 in Hollywood
Getty Images
Vanessa Bryant, Frau von Kobe Bryant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de