Anzeige
Promiflash Logo
"Bares für Rares"-Eklat: 170 Jahre altes Gemälde beschmiert!ZDF/Sascha BaumannZur Bildergalerie

"Bares für Rares"-Eklat: 170 Jahre altes Gemälde beschmiert!

7. Sep. 2022, 6:30 - Paul Henning S.

Ob Bares für Rares-Händlerin Susanne Steiger (39) diese Aktion bereut? In der beliebten Trödelshow bietet die Blondine seit vielen Jahren um die angebotenen Antiquitäten mit. Ihr Steckenpferd sind dabei zwar vor allem Schmuck und glitzernde Wertsachen – doch auch bei Kunstwerken und Ölbildern gibt die Nordrhein-Westfälin gerne Gebote ab. Um ein von ihr ersteigertes Gemälde gibt es jetzt aber einen Eklat: Denn Susanne gestaltete das Werk in fragwürdiger Weise um!

In der Show hatte Susanne das 170 Jahre alte Gemälde für 1.300 Euro erstanden. Fotos, die Bild vorliegen, zeigen jedoch, dass sie das Porträt nicht im Originalzustand beließ. Mit Goldfarbe schrieb die TV-Bekanntheit "Go for it" auf die Leinwand. Das Schlesische Museum Görlitz kaufte das Bild des sächsischen Malers Adolf Gottlob Zimmermann und zeigte sich entsetzt von der Verunstaltung des historischen Kunstwerks.

Nun wolle man den Schaden beseitigen und das Gemälde aufwendig restaurieren. Kunstexperte Harald Marx, der von 1991 bis 2009 Direktor der Gemäldegalerie Alte Meister war, zeigte sich gegenüber dem Blatt fassungslos: "Solch Gemälde ist Kunstwerk und Zeitdokument. Das greift man nicht an."

Alexandra Evang
Susanne Steiger, "Bares für Rares"-Händlerin
ZDF/Frank Dicks
Horst Lichter und die Händler von "Bares für Rares"
ZDF und Frank W. Hempel.
Horst Lichter bei "Bares für Rares"
Könnt ihr den Unmut des Museums verstehen?1167 Stimmen
1030
Ja, so was gehört sich einfach nicht!
137
Nein, mir gefällt der Schriftzug ganz gut...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de